Direkt zum Inhalt

VDI 2047 Blatt 3 Rückkühlwerke - Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen - Kühltürme über 200 MW Kühlleistung (VDI-Kühlturmregeln)

Auf einen Blick

Englischer Titel
Open recooler systems - Securing hygienically sound operation of evaporative cooling systems - Cooling towers with a cooling power greater than 200 MW (VDI Cooling Tower Code of Practice)
Erscheinungsdatum
2018-04
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt
Autor
VDI-Fachbereich Energietechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
34
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Kühltürme können Quellen für luftgetragene Keime, insbesondere für Legionellen, sein. Der Betreiber steht in der Verantwortung, das Risiko aus dem Betrieb solcher Anlagen zu minimieren. Die Richtlinie gibt dem Betreiber Hinweise zum hygienegerechten Betrieb von großen Naturzugkühltürmen. Diese Richtlinie gilt für bestehende und neu zu errichtende Kühltürme.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
99,90 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Antwort:

Schon in Beantwortung der Frage vom 3.9.2018 stand: "Der Anwendungsbereich der VDI 2047 Blatt 2 wurde im Rahmen der Überarbeitung deutlicher ausformuliert. Es ist nunmehr aus unserer Sicht absolut klar herausgearbeitet, dass jede Anlage, die zu einem Aerosolauswurf führen kann entweder unter die VDI 2047 oder unter die VDI 6022 fällt. Ersteres gilt für Anlagen, bei denen das Aerosol in die Umwelt entweichen kann, letzteres für solche Anlagen, die Bestandteil einer RLT-Anlage nach VDI 6022 sind, d. h., wo das Aerosol die Raumluft beeinflussen könnte."
Damit ist klar: Wenn die ABluft ganz oder teilweise rezirkuliert wird, kann sie die Raumluft beeinflussen, und es gilt VDI 6022. Wenn es FORTluft ist, die in die Umgebung geht, ist VDI 2047 Blatt 2 anzuwenden.

Antwort:

U. W. bietet der VGB ein solches an. Einfach in Google danach suchen!

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf