Direkt zum Inhalt

VDI 2078 - Überprüft und bestätigt Berechnung der thermischen Lasten und Raumtemperaturen (Auslegung Kühllast und Jahressimulation)

Auf einen Blick

Englischer Titel
Calculation of thermal loads and room temperatures (design cooling load and annual simulation)
Erscheinungsdatum
2015-06
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Autor
VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
151
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Diese Richtlinie dient der Bestimmung der Kühllast, der Raumlufttemperatur und der operativen Raumtemperatur für Räume aller Art mit und ohne Klimatisierung unter Berücksichtigung aller relevanten das thermische Raumverhalten beeinflussenden Parameter. Anlagenteile, die das thermische Verhalten des Raums beeinflussen, wie maschinelle oder natürliche Lüftung und Flächenheizung oder -kühlung, sind integraler Bestandteil des Rechenverfahrens und müssen nicht mehr über Näherungsverfahren bestimmt werden. Das Verfahren ist gegenüber der Vorgängerausgabe wesentlich verbessert und erweitert worden, z.B. um die Kopplung zwischen thermischer Berechnung, Betriebsweise, aktiven Anlagenkomponenten und Regelstrategien. Des Weiteren erfolgt eine Erweiterung und Ergänzung der verwendbaren Wetterdaten und des Anwendungsbereichs auf alle Gebäudearten mit und ohne RLT-Anlagen, Bauteilkühlung und Fensterlüftung. Letztere erlaubt u.a. die Berechnungen zum Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes. Der Rechenkern zu dieser Richtlinie ist in VDI 6007 Blatt 1 beschrieben, das Fenstermodell in VDI 6007 Blatt 2 liefert bisher fehlende Angaben zum Sonnenschutz.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
287,52 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Antwort:

Das Änderungsblatt zur VDI 2078 vom 18.01.2016 verweist zur Rückkopplung zwischen Raumtemperatur und Anlagenleistung Anhang C der VDI 6020. Dieser Verweis bezieht sich auf den in Kürze erscheinenden neuen Gründruck zur VDI 6020. Die Neufassung der VDI 6020 sollte eigentlich zeitnah mit dem Änderungsblatt zur VDI 2078 veröffentlicht werden. Dies ist leider zeitnah nicht möglich gewesen. Der Gründruck zur neuen VDI 6020 wird im September veröffentlicht.

Antwort:

Mit Erscheinen der neuen Ausgabe der Richtlinie VDI 2078 im Juni 2015 werden die Vorfassungen zurückgezogen, und nur die aktuelle Fassung gilt als anerkannte Regel der Technik. Das bedeutet konkret, dass eine Software auf Basis der Vorgängerfassung nicht mehr den aktuellen anerkannten Regeln der Technik entspricht. Es besteht – anders als z. B. bei einer Verordnung – kein juristischer Zwang zur Anwendung einer anerkannten Regel der Technik, aber eine anerkannte Regel der Technik definiert das zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung nach Konsens der Fachleute technisch Richtige. Damit wirkt sie entlastend. Gehen Sie einen anderen Weg, um ein Ziel zu erreichen, fällt die Entlastungswirkung weg. Das bedeutet nicht, dass Sie etwas falsch machen, sondern nur, dass Sie selber nachweisen müssen, dass Sie das Ziel auf Ihrem Weg auch erreichen.

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf