Direkt zum Inhalt

VDI 2083 Blatt 14 - Ersatzlos zurückgezogen Reinraumtechnik - Molekulare Verunreinigung aus der Reinraumluft (AMC)

Auf einen Blick

Englischer Titel
Cleanroom technology - Airborne molecular contamination (AMC) in cleanrooms
Erscheinungsdatum
2008-04
Zurückziehungsdatum
2009-07
Enddatum der Einspruchsfrist
2008-09-30
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Autor
VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
32
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Diese Richtlinie behandelt die Auswirkungen chemischer Kontamination auf die in Reinräumen befindlichen Menschen, die gefertigten oder gelagerten Rohstoffe und Produkte sowie Hilfsmittel. Die Richtlinie legt allgemeine Grundsätze zur Behandlung, Handhabung, Vermeidung und Verminderung chemischer Kontamination in Reinräumen fest. Diese Grundsätze basieren auf den Leistungsmerkmalen bekannter und verfügbarer technischer Lösungen sowie auf den ökonomischen Merkmalen dieser Lösungen. Es ist ausdrücklich darauf verwiesen, dass andere Medien als die Luft ebenfalls Träger von Verunreinigungen für AMC auf Prozesse, Produkte und den Menschen sein können. Dies sind insbesondere Wasser, wässrige Lösungen, weitere Prozessflüssigkeiten und Prozessgase. Die chemische Kontamination dieser Medien hat Auswirkungen in allen betroffenen produzierenden Industrien, z. B. der Mikroelektronik, Optik, dem Bereich Nahrungsund Genussmittel, der Pharmazie, Gentechnik und Medizintechnik. Die molekulare Kontamination flüssiger und gasförmiger Prozessmedien ist jedoch nicht Bestandteil dieser Richtlinie. Der Geltungsbereich der Richtlinie umfasst alle Produktions- und Lagerbereiche betroffener Industrien unter Reinraumbedingungen, in denen Produkte und Prozesse durch AMC beeinflusst werden können.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
94,59 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Bitte beachten Sie, dass die Einspruchsfrist bereits abgelaufen ist.

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf