Direkt zum Inhalt

VDI 2262 Blatt 3 - Überprüft und bestätigt Luftbeschaffenheit am Arbeitsplatz - Minderung der Exposition durch luftfremde Stoffe - Lufttechnische Maßnahmen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Workplace air - Reduction of exposure to air pollutants - Ventilation technical measures
Erscheinungsdatum
2011-06
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Autor
VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
111
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Die Richtlinie informiert Planer, Hersteller und Betreiber von technischen Anlagen über lufttechnische Maßnahmen, um die Exposition durch luftfremde Stoffe am Arbeitsplatz zu mindern. Anhand von detaillierten Beispielen gibt sie allgemeine Hinweise und Anregungen, für wirksame und zugleich kostengünstige Lösungen. Weiterhin einhält die Richtlinie klare Vorgaben zu den Außenluftmengen, die nach dem Stand der Technik notwendig sind, um am Arbeitsplatz ausreichend gesundheitlich zuträgliche Atemluft zur Verfügung zu stellen. Damit ermöglicht sie auch eine eindeutige Abgrenzung zur Energieeinsparverordnung. Die empfohlenen Maßnahmen lassen sich sowohl für belästigende als auch für gesundheitsgefährdende Stoffe anwenden. Das sind alle Gase, Dämpfe, Nebel, Rauche und Stäube, die während eines Produktionsprozesses freigesetzt werden.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
232,27 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf