Direkt zum Inhalt

VDI 2774 Blatt 1 - Projekt Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen; Energieeffizienz verfahrenstechnischer Anlagen; Vermeidung von Fouling-Prozessen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Operation of process plants; Energy efficiency of process plants; Prevention of fouling processes
Mögliches Erscheinungsdatum
2023-12
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
Autor
Fachbereich Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen
Zugehörige Handbücher
Kurzreferat

Fouling ist die unerwünschte Belagbildung auf wärme- und/oder stoffübertragenden Oberflächen in Produktionsanlagen der Prozessindustrie. Es führt zu erhöhten apparate- und anlagentechnischen wie auch betrieblichen Aufwendungen und verursacht dadurch erhebliche ökonomische wie auch ökologische Schäden bis hin zur möglichen Gefährdung von Personen und Umwelt. Durch die erhöhten Energiebedarfe trägt Fouling auch zur Klimaerwärmung bei. Diese negativen Auswirkungen von Fouling lassen sich vermeiden, wenn die Prozesse zur Entstehung und Vermeidung von Fouling aufgeklärt und zielgerichtete Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Die Richtlinie "Vermeidung von Fouling-Prozessen" gibt Hilfestellung, um Fouling im gesamten Lifecycle einer verfahrenstechnischen Anlage zu vermeiden. Dazu gehören Festlegungen zu Design, Betrieb und Wartung (Turnaround) der Anlage. Zusätzlich werden geeignete messtechnische Verfahren zur Detektion von Fouling beschrieben.

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen