Direkt zum Inhalt

VDI 3822 Blatt 1.2 Schadensanalyse - Schäden an Metallprodukten durch Korrosion in wässrigen Medien

Auf einen Blick

Englischer Titel
Failure analysis - Failures of metallic products caused by corrosion in aqueous media
Erscheinungsdatum
2017-12
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Materials Engineering
Autor
VDI-Fachbereich Werkstofftechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
51
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Durch Schadensanalysen sollen die Ursachen für das Versagen von Werkstoffen und Bauteilen aufgedeckt werden. Die sich hieraus ergebenden Erkenntnisse bilden die Grundlage gezielter Maßnahmen zur Schadensabhilfe und -verhütung. Eine der Hauptaufgaben der Schadensanalyse ist die Auswahl geeigneter Untersuchungsverfahren und die wissenschaftlich fundierte, zusammenfassende Auswertung der Einzelergebnisse. Die Richtlinie definiert Begriffe, Schadensarten werden einheitlich benannt und beschrieben, wodurch eine systematische Vorgehensweise bei einer Schadensanalyse ermöglicht und die Vergleichbarkeit der Ergebnisse verschiedener Untersuchungsstellen gewährleistet wird. In der Richtlinie werden die verschiedenen Schadensarten, die Schadenserscheinungen, die Schadensursachen und die Schadensabläufe bei Schäden durch Korrosion in wässrigen Medien beschrieben.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
119,32 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf