Direkt zum Inhalt

VDI 3823 Blatt 4 Qualitätssicherung bei der Vakuumbeschichtung von Kunststoffen - Prüfungen an vakuumbeschichteten Kunststoffteilen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Vacuum coating quality assurance - Testing of vacuum coated plastics
Erscheinungsdatum
2006-11
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Materials Engineering
Autor
VDI-Fachbereich Werkstofftechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
22
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

In der vorliegenden Richtlinie werden die bei Herstellern und Anwendern von vakuumbeschichteten Teilen aus Kunststoff etablierten Methoden der Prüfung dargestellt. Grundsätzlich ist immer zu prüfen, ob mit den ausgewählten Verfahren die für den konkreten Einsatz relevanten Eigenschaften tatsächlich erfasst und reproduzierbar geprüft werden können. Die Prüfung von dekorativen, reibungs- und verschleißmindernden, elektrischen, optischen und anderen Funktionsschichten wird im Einzelnen dargestellt. Es wird zwischen Prüfungen für die Serienfreigabe und Routineprüfungen in der Serienfertigung unterschieden. Auf die vielfältigen für die Forschung und Entwicklung wichtigen Prüf- und Untersuchungsverfahren wird nicht eingegangen, da diese, meist hochkomplexen Verfahren, in der täglichen Beschichtungspraxis nur in Ausnahmefällen Anwendung finden. Für die Beurteilung von Schadensfällen und bei der Aufdeckung von Fehlerquellen besitzen sie jedoch eine große Bedeutung.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
81,06 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf