Direkt zum Inhalt

VDI 4710 Blatt 3 - Überprüft und bestätigt Meteorologische Grundlagen für die technische Gebäudeausrüstung - t,x-Korrelationen der Jahre 1991 bis 2005 für 15 Klimazonen in Deutschland

Auf einen Blick

Englischer Titel
Meteorological data for the building services - t,x correlations from 1991 to 2005 for 15 climatic zones in Germany
Erscheinungsdatum
2011-03
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Autor
VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
28
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Die Basisdaten Außenlufttemperatur (t) und Wasserdampfgehalt (x) werden seit 1979 in Form von t-x Korrelationen zusammengestellt, vor allem in der DIN 4710. Dabei waren zunächst die Daten von 1951 bis 1970 die Grundlage für Westdeutschland. 2003 wurden im Rahmen einer Überarbeitung zusammen mit dem DWD (Deutscher Wetterdienst) die Daten für 15 Stationen von 1961 bis 1990 erfasst. Das Konzept für die Erstellung der Korrelationstabellen von Lufttemperatur und Wasserdampfgehalt der Luft, die sog. t-x-Korrelationen, bestand bisher darin, die entsprechenden stündlichen Messwerte des 30-jährigen Zeitraumes der aktuell abgeschlossenen Klimanormalperiode, also derzeit des Zeitraumes 1961 bis 1990, zu verwenden. Seit Ende der 1980er Jahre ist die Lufttemperatur angestiegen. Um den offensichtlichen Klimawandel im Regime der Lufttemperatur in den Planungen der Technischen Gebäudeausrüstung besser berücksichtigen zu können, wurden die t-x-Korrelationen für den 15-Jahreszeitraum 1991 bis 2005, was der Hälfte der laufenden Klimanormalperiode entspricht, neu berechnet und in dieser VDI-Richtlinie veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
101,80 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf