Direkt zum Inhalt

VDI-MT 4340 Blatt 3 - Entwurf

Biodiversität - Wildbienenschulungen zu Bestimmung, Erfassung, Förderung und Kommunikation

Auf einen Blick

Englischer Titel

Biodiversity - Wild-bee courses on taxonomic identification, assessment, measures for wild-bee support and communication

Erscheinungsdatum
2024-03
Enddatum der Einspruchsfrist
2024-08-31
Herausgeber
Technologies of Life Sciences
Autor
Biodiversität, GVO-Monitoring, Risikomanagement
Seitenanzahl
20
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Die Richtlinie definiert Vorgaben zu Schulungen von Wildbienensachverständigen, zu notwendigen Vorkenntnissen der Teilnehmenden, zum Ablauf der Schulungen und sie gibt Empfehlungen, mit welchen Wildbienengruppen Einstiegsschulungen durchgeführt werden. Die Vorschläge für Schulungen sind passfähig zu zertifizierten Schulungen im Naturschutzbereich (z. B. Bundesweiter Arbeitskreise der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz, BANU). Die Richtlinie richtet sich an Institutionen, die strukturierte Wildbienenschulungen anbieten wollen, wie Akademien, Schulen, Hochschulen, Umweltverbände und Naturschutzorganisationen. Die Richtlinie wird im Rahmen des Verbundprojekts BienABest erstellt. Zielgruppe der Schulungen sind Personen, die langfristig die Erfassung der Wildbienendiversität - auch im Rahmen eines Biodiversitätsmonitorings - durchführen werden.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis ab
76,80 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

Einspruch

Hier können Sie Ihren Einspruch zu diesem Richtlinien-Entwurf einreichen.

Jetzt Einspruch (online) einreichen Jetzt Einspruch (Excel) einreichen
Teilen