Direkt zum Inhalt

VDI/VDE 2193 Blatt 2 - Entwurf Sprache für I4.0-Komponenten - Interaktionsprotokoll für Ausschreibungsverfahren

Auf einen Blick

Englischer Titel
Language for i4.0 components - Interaction protocol for tendering procedures
Erscheinungsdatum
2019-01
Herausgeber
VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
11
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Die Richtlinie ermöglicht dem Anwender, rechtlich verbindliche Wertschöpfungsketten über Unternehmensgrenzen hinweg auf direktem Wege zwischen zwei oder mehreren I4.0-Komponenten zu errichten, in der jede teilnehmende I4.0-Komponente eigenständig eine im Ausschreibungsverfahren vereinbarte Aufgabe übernimmt. Es werden zwei Interaktionsprotokolle betrachtet, die eine Kooperation von I4.0-Komponenten in Form von automatisierten Ausschreibungsverfahren organisieren. Die Richtlinie erläutert das Konzept des semantisch interoperablen Austauschs von Informationen und zeigt, wie die Nachrichten und deren Abläufe für den Informationsaustausch in den Anwendungsfällen von Industrie 4.0 zu gestalten sind. Sie bildet damit die Grundlage für eine I4.0-konforme Kooperation und Kollaboration. Die Richtlinie richtet sich an Anwender und Entwickler von Softwaresystemen für Automatisierungs- und Produktionstechnik, die Interaktionen zwischen I4.0-Komponenten konzipieren, entwerfen, umsetzen, testen und betreiben.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
55,90 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Vorteile sichern

10% Rabatt

Als Mitglied erhalten Sie 10% Rabatt auf VDI-Richtlinien

Jetzt Mitglied werden

Bild: baranq/Shutterstock.com