Direkt zum Inhalt

VDI/VDE 2862 Blatt 1 Mindestanforderungen zum Einsatz von Schraubsystemen und -werkzeugen - Anwendungen in der Automobilindustrie

Auf einen Blick

Englischer Titel
Minimum restrictions for application of fastening systems and tools - Applications in the automotive industry
Erscheinungsdatum
2012-04
Herausgeber
VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik
Autor
Fachbereich Fertigungsmesstechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
12
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Die Richtlinie definiert Schraubfallklassen und Mindestanforderungen an verwendete Montagewerkzeuge und stellt damit eine technologieübergreifende Grundlage für den Einsatz von Schraubsystemen und Schraubwerkzeugen in der Automobilindustrie bereit.Ziel der Richtlinie ist es, dem Anwender Rahmenbedingungen zur Auswahl von Schraubwerkzeugen zu geben und damit das sichere Verschrauben bei der Produktion von Automobilien zu gewährleisten. Das wird erreicht durch die eindeutige Klassifizierung der Schraubverbindungen in Kategorien, die Definition der Mindestanforderungen an die Schraubwerkzeuge/Schraubsysteme für die jeweilige Kategorie und/oder die Definition von Mindestanforderungen für die Fehlerentdeckung innerhalb der jeweiligen Kategorie. Die angegebenen Mindestanforderungen sind allgemein gültig und lösungsunabhängig, das heißt nicht an bestimmte Systemstrukturen, Schraubkonzepte oder Aufbautechnologien gebunden. Basierend auf den angegebenen Mindestanforderungen ist eine auf die Anwendung bezogene sinnvolle Auswahl zu treffen.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
57,00 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf