Direkt zum Inhalt

VDI/VDE 3846 Blatt 1 - Projekt Zustandsüberwachung an Stellventilen und automatisierten Absperrarmaturen; Parametrierung und Aussagefähigkeit eines vorprogrammierten Teilhubtests(Partial Stroke Test)

Auf einen Blick

Englischer Titel
Condition monitoring of control valves and automated shut-off valves; Parameterization and informational value of a partial stroke test
Mögliches Erscheinungsdatum
2026-04
Herausgeber
VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik
Autor
VDI-Fachbereich Produktentwicklung und Mechatronik
Zugehörige Handbücher
Kurzreferat

Fast alle Hersteller von Stellungsreglern und intelligenten ESD(Emergency Shutdown)-Systemen) bieten für automatisierte Armaturen und Stellventile die Möglichkeit eines vorprogrammierten Teilhubtests (PST - Partial Stroke Test) für das komplette Stellgerät bzw. die automatisierte Armatur an.

Die Vorprogrammierung umfasst eine Vielzahl von Parametern. Es gibt aber so gut wie keine Information für den Anwender, wie diese Parameter für die verschiedenen Bauformen von Armaturen (z.B. Hubventile oder Kugelhähne) anzupassen sind und welche Prüftiefe man für den Antrieb und die Armatur erhält.

Die Richtlinie wird fundierte Angaben machen, welche Parameter für den PST in Abhängigkeit vom Armaturentyp ausgewählt werden sollten, um ein aussagefähiges und vergleichbares Ergebnis des PST zu erhalten.

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen