Direkt zum Inhalt

VDI/VDE 5570 Blatt 3 Prüfung von konfektionierten und unkonfektionierten Kunststoff-Lichtwellenleitern (POF) - Prüfverfahren für mechanische Kennwerte, Umwelteinflüsse und Alterungsverhalten

Auf einen Blick

Englischer Titel
Testing of connectorised and non-connectorised polymer optical fibres (POF) - Testing of mechanical characteristics, environmental influences and aging behaviour
Erscheinungsdatum
2017-06
Herausgeber
VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik
Autor
Fachbereich Optische Technologien
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
41
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Kunststoff-Lichtwellenleiter (optische Polymerfasern, POF) werden in größerem Umfang zur Signalübertragung im Bereich der Industrieautomation und in Kraftfahrzeugen eingesetzt. Bei der Konfektionierung, der Installation und dem Betrieb von Kunststoff-Lichtwellenleitern sind begleitende Prüfungen zur Sicherstellung der spezifizierten Qualität notwendig. Die Richtlinien der Reihe VDI/VDE 5570 leisten einen Beitrag zur Qualitätssteigerung bei der Prüfung von Kunststoff-Lichtwellenleitern, indem sie die Reproduzierbarkeit und die Vergleichbarkeit der Mess- und Prüfergebnisse verbessern. Die Richtlinie beschreibt Prüfverfahren für mechanische Kennwerte, für die Quantifizierung von Umwelteinflüssen und für die Abschätzung der Nutzungsdauer. Die hier beschriebenen Verfahren sind in erster Linie zur Prüfung von Adern (Kombination von optischer Faser und Schutzhülle) gedacht. Die Richtlinie gibt Herstellern, Lieferanten und Anwendern eine Grundlage für eine bessere und einfachere Verständigung über die technischen Eigenschaften von Kunststoff-Lichtwellenleitern.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
113,60 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen