Direkt zum Inhalt

VDI-Fachbereich

Grundlagen und Methoden

Bild: VDI/Thomas Ernsting

Als Bindeglied von Wissenschaft und Industrie setzt unser Fachbereich, insbesondere mit etablierten Seminaren, Tagungen und Publikationen, sichtbare Impulse zu wissenschaftlichen und technologischen Entwicklungen und bietet damit erfahrenen wie jungen Ingenieur*innen eine wertvolle Plattform.

Prof. mult. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Sommer, Vorsitzender des VDI-Fachbeirats Grundlagen & Methoden

VDI-Fachbereich Grundlagen & Methoden

Wer künftige Systeme technische, automatische, autonome und lernende beherrschen will, muss sich in anwendungsspezifischen und praktikablen Methoden auskennen. Der Fachbereich Grundlagen & Methoden der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik ermöglicht dazu eine vertiefende Arbeit, den Erfahrungsaustausch und die Diskussion aktueller wissenschaftlich-technischer Entwicklungen.

Moderne automatisierungstechnische Systeme nutzen neue Verfahren und Methoden. Sie bestechen durch eine sehr hohe Funktionalität und einer damit verbundenen hohen Komplexität. Die Anforderungen an die Messtechnik und Automation steigen stetig. Gleiches gilt für die automatisierungstechnischen Funktionen Regelung und Steuerung. Diese Komplexität steigert zunehmend die notwendige Beherrschbarkeit solcher Systeme. 

Neue Konzepte für Mess- und Automatisierungstechnik umsetzen

Der VDI-Fachbereich Grundlagen & Methoden ist innerhalb der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik angesiedelt. Ziel des VDI-Fachbereichs ist der Erfahrungsaustausch sowie die Diskussion aktueller theoretischer und methodischer Entwicklungen sowohl innerhalb dieses Fachgebereiches als auch mit den anderen GMA-Fachbereichen und der Industrie. Dabei geht es den Expert*innen darum, ein vertieftes Verständnis für Automatisierungs-, messtechnische und komplexe lernende und messtechnische Systeme zu erreichen sowie die Diskussion der praktischen Umsetzbarkeit zu fördern.

Die Arbeiten des Fachbereichs schaffen Grundlagen für das Verständnis komplexer Abläufe und erfüllen damit Voraussetzungen für die Umsetzung neuer Konzepte in der Mess- und Automatisierungstechnik. Die Ergebnisse stellen die Expert*innen auf Fachtagungen und Foren vor und veröffentlichen sie in renommierten Journalen. Einzelne Themen erarbeiten sie auch in VDI/VDE-Richtlinien und stellen sie so allen Ingenieur*innen als Hilfe für die tägliche Arbeit bereit.

Zentrale Themen des VDI-Fachbereichs Grundlagen und Methoden

Der VDI-Fachbereich hat für seine Arbeit sieben zentrale Themen bestimmt, die detailliert bearbeitet werden:

  • Grundlagen der Messsysteme
  • Messunsicherheit
  • Eignungsnachweis von Mess- und Prüfprozessen
  • Modellbildung, Identifikation und Simulation
  • Systemtheorie und Regelungstechnik
  • Grundlagen vernetzter Systeme
  • Grundlagen intelligenter und lernender Systeme

VDI/VDE-Richtlinien aus dem Fachbereich Grundlagen & Methoden

  • E Entwurf
  • Ü Überprüft und bestätigt
  • Zurückgezogen
  • P Projekt

Unsere Fachausschüsse

Gremium Vorsitz Stellvertretung Mitglieder
VDI/VDE-GMA FA 1.20 Messunsicherheit Dr.-Ing. Olaf Schnelle-Werner Dr.-Ing. André Schäfer Nicht alle Mitglieder haben einer Anzeige im Internet zugestimmt
VDI/VDE-GMA FA 1.21 Eignungsnachweis von Mess- und Prüfprozessen M.Sc. Tobias Müller Dr.-Ing. Michael Hernla Nicht alle Mitglieder haben einer Anzeige im Internet zugestimmt
VDI/VDE-GMA FA 1.30 Modellbildung, Identifikation und Simulation in der AT Prof. Dr.-Ing. Frank Woittennek Nicht alle Mitglieder haben einer Anzeige im Internet zugestimmt
VDI/VDE-GMA FA 1.40 Systemtheorie und Regelungstechnik Prof. habil. Thomas Meurer Nicht alle Mitglieder haben einer Anzeige im Internet zugestimmt
VDI/VDE-GMA FA 1.50 Grundlagen vernetzter Systeme Prof. Dr.-Ing. Knut Graichen Nicht alle Mitglieder haben einer Anzeige im Internet zugestimmt
VDI/VDE-GMA FA 1.50 Methoden der Steuerungstechnik Prof. Dr.-Ing. Knut Graichen Nicht alle Mitglieder haben einer Anzeige im Internet zugestimmt
VDI/VDE-GMA FA 1.60 Intelligente lernende Systeme Prof. Dr. Elmar Rückert Nicht alle Mitglieder haben einer Anzeige im Internet zugestimmt
Sascha Dessel, M.Sc.
Ihr Ansprechpartner

Sascha Dessel, M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter