Direkt zum Inhalt

Industrielle CO2-Kreisläufe

Auf einen Blick

Ausgabedatum
2021-05
Typ
VDI-Statusreport
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt
Beschreibung

Die Reduktion der Emission von Treibhausgasen ist eine der großen Herausforderungen dieses Jahrhunderts. Bei den anthropogenen Treibhausgasemissionen gehört das Kohlendioxid (CO2) aus der Verbrennung von fossilen Brennstoffen sowie aus industriellen Prozessen zu den Hauptverursachern des Treibhauseffekts. Auf der anderen Seite ist Kohlenstoff – und damit auch Kohlendioxid – ein wichtiger Rohstoff in der Chemischen Industrie. Daher ist es naheliegend, den „Schadstoff“ CO2 als Rohstoff zu nutzen. Doch welche CO2-Quellen können hierfür sinnvoll angezapft werden, welche Abscheidetechnologien gibt es? 

Wie kann die stoffliche CO2-Nutzung in CO2-Kreisläufen aussehen, welche Nutzungen sind bereits etabliert, was für Neuentwicklungen gibt es, wie sehen die Umweltaspekte hierbei aus und vor allem, was sind die Potenziale? 

Da die CO2-Quellen und der Ort und Zeit der CO2-Verarbeitung bzw. -Nutzung nicht immer zusammenliegen, beschäftigt sich dieser Statusreport auch mit der Transportinfrastruktur, der temporären Lagerung und den Risiken beim Umgang mit Kohlendioxid. Da die Errichtung von technischen Anlagen ohne Akzeptanz in der Gesellschaft und der Absatz der Produkte ohne Akzeptanz bei den Kunden nicht möglich sind, wird auch auf diese Aspekte kurz eingegangen.

Zugehörige Datei
VDI-Statusreport Industrielle CO2 Kreisläufe
Ansprechpartner
Dr. Eleni Konstantinidou
VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt
Telefon: +49 211 6214-219
E-Mail: konstantinidou@vdi.de
Stichworte
1,5 Grad-Ziel

Als VDI-Mitglied finden Sie alle VDI-Publikationen auch im geschlossenen Mitgliederbereich "Mein VDI".

Bild: © VectorMine/shutterstock.com
Teilen