Direkt zum Inhalt

Sicherheitstechnik im Maschinen- und Anlagenbau

Beschreibung

Sicherheitsmängeln konstruktiv vorbeugen - Gesetzliche Vorschriften und Normen effizient umsetzen - Praktische Anwendung der Regeln zur Sicherheit von Maschinen nach EN ISO 12100 und Fachgrundnormen.

Der Schutz von Personen vor den Gefährdungen, die von Maschinen ausgehen, gehört zu den wichtigsten Zielen der CE-Kennzeichnungsregeln der EU. Die Mindestanforderungen der EG-Maschinenrichtlinie sind vielen Konstrukteuren jedoch kaum bekannt. Noch weniger bekannt sind vielfach die konkreteren Regeln in den harmonisierten Normen, angefangen von EN ISO 12100 bis hin zu den B-Normen.

Das Seminar vermittelt praxisnah die Anwendung der technischen Regeln. Dabei werden Konstrukteure mit den bedeutendsten Anforderungen aus 10 Sicherheitsnormen vertraut gemacht (unter anderem EN ISO 12100, EN ISO 13857, EN ISO 13855, EN 349, EN ISO 14120, EN ISO 14119).

Seminarinhalt auf einen Blick:
Von der Risikobeurteilung zur Entscheidung über Schutzmaßnahmen - Technische Schutzmaßnahmen, technische Regeln aus den 10 wichtigsten Sicherheitsnormen - Trennende und nicht trennende Schutzeinrichtungen - Betriebsarten - Schutzmaßnahmen in verketteten Anlagen und bei hängenden Achsen - Sicherheit in der Steuerungstechnik - Sicherheit bei der Instandhaltung und in Not-Situationen

Seminarnummer: W21.20237.01

Seminarpreis: 1230,00 €
Seminarpreis für VDI Mitglieder: 1180,00 €

Hier geht es direkt zur detaillierten Veranstaltungsbeschreibung und zur Anmeldung beim
VDI Fortbildungszentrum: Sicherheitstechnik im Maschinen- und Anlagenbau

Auf einen Blick

Datum
18.05.2021 - 19.05.2021
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Organisation
Württembergischer Ingenieurverein e.V.
Ansprechperson
anmeldung@vdi-stuttgart.de
Ort
VDI-Haus Stuttgart
Hamletstraße 11
70563 Stuttgart
Anfahrt planen
Preis
1.230,00 EUR inkl. MwSt.