Direkt zum Inhalt

"Teleskope als Wegbereiter moderner Technologien", am 30.01.2020

Beschreibung

 

Arbeitskreis Technikgeschichte
Gemeinschaftsveranstaltung mit den Arbeitskreisen Konstruktion und Entwicklung sowie Optische Technologien
Reihe Geschichte neuer Technologien
Von Anbeginn an schauen die Menschen zum Himmel und bewundern dabei die Größe der Schöpfung.
Der erste, welcher technische Hilfsmittel dazu benutzte, war bekanntlich vor etwa 400 Jahren Galileo Galilei,
dessen Teleskop auf der Technologie zur Herstellung von Brillengläsern des Holländers Hans Lipperhey beruhte.
Anfangs war das Schleifen der Linsen und Spiegel die Schlüsseltechnologie im Teleskopbau.
Aber mit der Verfeinerung der Beobachtungsmethoden wurden auch andere Technologiebereiche immer wichtiger,
wie die Herstellung des Glases für die Linsen oder Spiegel, die Strukturmechanik für die Aufhängung und das Schleifen der Spiegel,
die Achsmechaniken für die Nachführung am Himmel, bis hin zur Anwendung moderner Regelungstechnik und Elektronik.
 
Der Vortrag gibt eine Übersicht über die Entwicklung des Teleskopbaues aus der Sicht des Ingenieurs und seines Einflusses
auf den Fortschritt in der Technik in den verschiedenen Fachgebieten.
Dabei wird auch auf die unterschiedliche historische Entwicklung der optischen Teleskope im Vergleich zu den erst seit etwa 80 Jahren
aufgekommenen Radioteleskopen eingegangen.



 

 

Referenten

Dr.-Ing. Hans Jürgen Kärcher, Beratender Ingenieur, Karben

Auf einen Blick

Datum
30.01.2020
Uhrzeit
17:30 - 20:00 Uhr
Organisator
Bezirksverein Berlin-Brandenburg e.V.
AK Technikgeschichte
Ort
Deutsches Technikmuseum Berlin
Vortragssaal
Trebbiner Straße 9
10963 Berlin
Anfahrt planen