Direkt zum Inhalt
Bild: Mikolette via Getty Images

17. - 20. April in München

VDI Young Engineers Kongress 2024

„Gemeinsam für die Zukunft“ – Vier Tage voller Inspiration, Wissen und Netzwerkmöglichkeiten!

VDI Young Engineers - Kongress 2024

Herzlich willkommen zum VDI Young Engineers Kongress 2024 in München – dem ultimativen Treffpunkt für ING-Studierende und Young Professionals!

Tauche ein in vier Tage voller Inspiration, Wissen und Netzwerkmöglichkeiten. Erlebe fesselnde Fachvorträge, erweitere Deine Soft-Skills und entdecke die Zukunft der Technik. Gemeinsam setzen wir uns mit hochkarätigen Unternehmen auseinander, diskutieren über das VDI-Fokusthema "Klimaanpassung" und erkunden innovative Ansätze bei spannenden Exkursionen. Freue Dich auf eine interaktive Podiumsdiskussion, knüpfe wertvolle Kontakte und gestalte mit uns die Zukunft der Ingenieurskunst.

Sei Teil einer einzigartigen Veranstaltung, die Deine berufliche Reise transformieren wird!

17. bis 20. April 2024 in München unter dem Motto "Gemeinsam für die Zukunft"

Dich erwarten:

  • Networking
  • spannende Exkursionen
  • interessante Workshops und Vorträge
  • eine hochkarätige Podiumsdiskussion
  • ein aufregendes Rahmenprogramm

-- Unsere Anmeldung ist geschlossen --

Der Kongress der VDI Young Engineers ist ein exklusives Angebot für unsere Mitglieder.
Du bist noch kein Mitglied? Kein Problem, werde jetzt 6 Monate beitragsfrei VDI-Mitglied und melde Dich zum Kongress an.

Jetzt 6 Monate beitragsfrei Mitglied werden

Unser Highlight in 2024

Podiumsdiskussion "Future Engineering – Ecodesign" am Donnerstagnachmittag

Entdecke die Zukunft des Ingenieurwesens bei unserer hochkarätigen Podiumsdiskussion. Expertinnen und Experten aus Forschung, Wirtschaft und Politik treten in den Dialog mit anderen führenden Köpfen dieses Bereichs, um die zentrale Frage zu ergründen: "Inwiefern kann Ecodesign als Katalysator für nachhaltige Innovation dienen?"

Sei live dabei, wenn wir gemeinsam die Perspektiven für eine nachhaltige und innovative Zukunft gestalten. Diese Diskussion verspricht fesselnde Dialoge und wegweisende Einblicke – ein absolutes Highlight für alle, die aktiv die Zukunft des Ingenieurwesens mitgestalten möchten!

Ecodesign steht für die bewusste Integration ökologischer Aspekte in den Entwurfsprozess von Produkten, Dienstleistungen und Systemen. Es verfolgt das Ziel, Ressourceneffizienz zu maximieren, Umweltauswirkungen zu minimieren und nachhaltige Innovationen voranzutreiben. Durch die Berücksichtigung von Umweltkriterien von Anfang an werden Produkte nicht nur effizienter, sondern tragen auch zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks bei.

In Bezug auf das 1,5 Grad-Ziel spielt Ecodesign eine entscheidende Rolle. Durch die Integration nachhaltiger Prinzipien in den Designprozess können Produkte und Systeme entwickelt werden, die den Zielen des Pariser Abkommens entsprechen. Die Reduktion von Treibhausgasemissionen, die effiziente Nutzung von Ressourcen und die Förderung erneuerbarer Energien sind nur einige Beispiele dafür, wie Ecodesign dazu beitragen kann, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen und somit einen positiven Beitrag zum globalen Klimaschutz leistet.

  • Felicitas Frick, M.Sc
    Senior Consultant – Circular Economy and Resource Management
    Vertreterin für die VDI Young Engineers

    „Ecodesign sollte man als Chance sehen, Produkte so zu entwickeln, dass sie insgesamt weniger Ressourcen verbrauchen, weniger Emissionen verursachen, keine Schadstoffe enthalten und auch in einen Kreislauf zurückgeführt werden können.“
  • Sören Lenz, M. Sc.
    Technologieberater für Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft, VDI Technologiezentrum GmbH

    „Innovation grenzt sich vom Mainstream ab und bezeichnet, bezogen auf Produkte, ein erstmals am Markt eingeführtes neuartiges Produkt oder neuartige Elemente im Produkt: Dabei erfüllt das Produkt entweder vorhandene Bedürfnisse auf der Nachfrageseite, oder erfüllt dem Kunden bisher noch unbekannte Bedürfnisse. Das Ecodesign kann hier ein Treiber sein. Inwieweit dies gilt, ist abhängig vom Produktvergleich (Neuartigkeit) „

    Sören Lenz im Interview zum Thema "Ecodesign - Menschen wollen ressourcenschonender leben"
    Jetzt lesen
  • Markus Schwarzenböck
    Global Head of HR, TÜV SÜD Gruppe
    Main achievements: Global HR Strategy implementation, Global HR Transformation Program

    "Die Bedeutung ökologischer Nachhaltigkeit für Unternehmen steigt stetig. Ecodesign ist ein entscheidender Faktor für nachhaltige Innovation und Wettbewerbsfähigkeit, wobei die Mitarbeitergewinnung und -bindung von zentraler Bedeutung sind."
  • Bettina von Stamm
    Innovation Leadership Forum

    "Innovation sollte nicht einfach dem Prinzip 'Es wird alles gemacht, was möglich ist.' folgen, sondern die Reflexion über Kontext und  Konsequenzen einschließen."
  • Leonard Tusch, M.Sc. M.Sc.
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Karlsruher Institut für Technologie

    „Ecodesign muss ganzheitlich und kundenorientiert gedacht werden, um nachhaltige Innovation zu ermöglichen.“

Weitere interessante Einblicke zu Ecodesing erfährst Du in unseren News

Programmübersicht

Wir starten am Mittwoch, den 17. April ab 14 Uhr mit unserem Begrüßungsprogramm in der Jugendherberge München City. Dich erwartet eine Stadtrallye mit interaktiven Aufgaben.

Am Donnerstagvormittag, den 18. April laden Dich unsere Partnerunternehmen zu spannenden Exkursionen in ihre Münchner Standorte ein. Um 14:45 Uhr beginnt im NEWTON der offizielle Teil unseres Kongress mit einem Start-up Event und unserer Podiumsdiskussion zum Thema "Future Engineering – Ecodesign" mit anschließendem Get-together in einer entspannten Atmosphäre. Im Anschluss kannst Du auf eigene Faust das Münchner Nachtleben erkunden.

Am Freitag, den 19. April um 9:45 Uhr beginnt im NEWTON unser Kongresstag. Es erwarteten Dich spannende Workshops und Vorträge, Zeit zum Networking und unsere Firmenarea. Den Abschluss bildet abends der beliebte Netzwerkabend im Firmensitz von PwC. Im Anschluss kannst Du auf eigene Faust das Münchner Nachtleben erkunden.

Du interessierst Dich für unseren Kongress? Großartig!

Sei dabei und erlebe den VDI Young Engineers Kongress 2024 in München!
Wir haben für Dich zwei Teilnahmepakete:

  • Teilnahmepaket 1: Vom 17. bis 19. April dabei sein, mit Übernachtung im Mehrbettzimmer der Jugendherberge München City vom 17. bis 20. April 2024 (3 Nächte, mit Frühstück und Bettwäsche) – alles für nur 180,- €.
  • Teilnahmepaket 2: Teilnahme am 18. und 19. April, ohne Übernachtung – das volle Programm für nur 100,- €.

Anmeldeschluss ist der 24. März 2024.

Der Kongress der VDI Young Engineers ist ein exklusives Angebot für unsere Mitglieder.
Du bist noch kein Mitglied? Kein Problem, werde jetzt 6 Monate beitragsfrei VDI-Mitglied und melde Dich zum Kongress an.

Jetzt 6 Montate beitragsfrei Mitglied werden

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Am Abend des 18. April laden wir Dich nach der Podiumsdiskussion zu einem gemütlichen Get-together ein.
Snacks und Lunch erwarten Dich auf dem Kongresstag am 19. April. Abends lädt Dich PwC zu einem exklusiven Netzwerkabend in ihrem Münchner Standort ein.

Unser Dresscode: Business Casual
Business Casual ist lässiger als der reine Business-Stil und gleichzeitig eine Steigerung gegenüber der normalen Freizeitkleidung. Gemeint ist ein umfassender Stil, der in der Regel eine Mischung aus traditioneller Geschäfts- und legerer Kleidung darstellt und für Büroumgebungen und zwanglose Veranstaltungen geeignet ist.

Mobilität ist alles
Damit Du einfach von A nach B kommst empfehlen wir Dir die MVV-APP

Die MVV-App

MVV-APP

 

Übernachtung

Jugendherberge München City
Winthirplatz 8 · 80639 München
T +49 89 2024449-0
M muenchen-city@jugendherberge.de
Gästeinformation

 

freiwilliges Abendessen auf eigene Kosten am Mittwoch

Augustiner-Keller
Arnulfstraße 52
80335 München

 

Exkursionen

Kompetenzzentrum für Bahntechnnik - DB Systemtechnik
Donnerstag, 18.04.2024 um 10 Uhr.
Treffpunkt: 09:30 Uhr beim Pförtner der DB Systemtechnik
Völckerstraße 5
80939 München
(U-Bahnstation Freimann)

Forschungs- und Entwicklungsstandort München - Knorr-Bremse
Donnerstag, 18.04.2024 um 10:00 Uhr.
Treffpunkt: 09:50 Uhr an der Westpforte von Knorr-Bremse
Am Oberwiesenfeld 8
80809 München

Entwicklungs- und Beratungsdienstleistung für Energie & Mobilität - VISPIRON SYSTEMS
Donnerstag, 18.04.2024 um 10:00 Uhr
Treffpunkt ist 09:45 Uhr am Empfang von VISPIRON SYSTEMS
Joseph-Dollinger-Bogen 28
80807 München
U-Bahn Linie U6, Haltestelle Studentenstadt

Straßenbahnbetriebshof - Stadtwerke München
Donnerstag, 18.04.2024 um 10 Uhr
Treffpunkt ist 09:45 Uhr
Einsteinstraße 148
81677 München

 

Kongressprogramm am Donnerstagnachmittag und Freitag ganztags, 18. und 19. April 2024

NEWTON
TÜV SÜD Business Services GmbH
Riedlerstraße 57
80686 München

 

Netzwerkabend

Freitag, 19. April 2024 (abends)

PwC in München
Bernhard-Wicki-Straße 8
80636 München

  • Jugendherberge München City

    Anschrift
    Winthirplatz 8
    80639 München

    Telefon: 08920244490
    muenchen-city@jugendherberge.de

    <p><a class="link link-arrow link-arrow-right" href="t3://file?uid=205844">Gästeinformation</a></p>

    Weitere Infos

  • PwC (Netzwerkabend)

    Anschrift
    Bernhard-Wicki-Straße 8
    80636 München

    <p>Freitagabend, 19. April 2024</p>

  • NEWTON

    Anschrift
    TÜV SÜD
    Riedlerstraße 57
    80686 München

    <p>Kongressprogramm am&nbsp;Donnerstagnachmittag und Freitag ganztags, 18. und 19. April 2024</p>

  • Straßenbahnbetriebshof - Stadtwerke München

    Anschrift
    Einsteinstraße 148
    81677 München

    <p>Exkursion am Donnerstag,&nbsp;18.04.2024 um 10 Uhr<br /> Treffpunkt ist 09:45 Uhr</p>

  • Entwicklungs- und Beratungsdienstleistung für Energie & Mobilität - VISPIRON SYSTEMS

    Anschrift
    Joseph-Dollinger-Bogen 28
    80807 München

    <p>Exkursion am&nbsp;Donnerstag, 18.04.2024 um 10:00 Uhr<br /> Treffpunkt ist 09:45 Uhr am Empfang von VISPIRON SYSTEMS<br /> U-Bahn Linie U6, Haltestelle Studentenstadt</p>

  • Forschungs- und Entwicklungsstandort München - Knorr-Bremse

    Anschrift
    Am Oberwiesenfeld 8
    80809 München

    <p>Exkursion am&nbsp;Donnerstag, 18.04.2024 um 10:00 Uhr.<br /> Treffpunkt: 09:50 Uhr an der Westpforte von Knorr-Bremse</p>

  • Kompetenzzentrum für Bahntechnnik - DB Systemtechnik

    Anschrift
    Völckerstraße 5
    (U-Bahnstation Freimann)
    80939 München

    <p>Exkursion am&nbsp;Donnerstag, 18.04.2024 um 10 Uhr.<br /> Treffpunkt: 09:30 Uhr beim Pförtner der DB Systemtechnik</p>

München – die pulsierende bayerische Hauptstadt und Heimat einiger der lebendigsten Bars und Clubs Deutschlands!

Auf unserem Kongress hast Du nicht nur die Möglichkeit, Dich inhaltlich weiterzubilden, sondern auch das aufregende Nachtleben der Stadt zu erleben.

Auf dieser Karte haben wir Dir eine handverlesene Auswahl an Bars und Clubs in München, die perfekt sind, um Deinen Abende nach dem Kongressprogramm zu verbringen, zusammengestellt.

Lasst Dich von dieser Karte inspirieren und entdecke die vielfältigen Möglichkeiten, die München nach Einbruch der Dunkelheit zu bieten hat. Prost und viel Spaß beim Erkunden!

  • Barschwein

    Anschrift
    Franzstraße 3
    80802 München

    <p>Fassbier und Fußballübertragungen in gemütlicher Kneipe mit Kicker sowie DJs und Tanzfläche im Obergeschoss.</p>

    Weitere Infos

  • Charlie

    Anschrift
    Schyrenstraße 8
    81543 München

    <p>Vietnamesisches Fondue im zeitgeistigen Restaurant. Die Bar mit Musik hat samstags geöffnet.&nbsp;Techno, House und sonstige elektronische Musikrichtungen.</p>

    Weitere Infos

  • Lucky Who

    Anschrift
    Briennerstr. 14
    80333 München

    <p>Mediterran inspirierte Küche in stylishem Lokal mit auffälliger Wandkunst und angeschlossenem Club mit Bar.&nbsp;Hauptsächlich Hip Hop und R'n'B.</p>

    Weitere Infos

  • Milchbar

    Anschrift
    Sonnenstraße 27
    80331 München

    <p>Partynächte mit Hits aus verschiedenen Jahrzehnten und DJs, die am Wochenende House und EDM auflegen.</p>

    Weitere Infos

  • Ampere

    Anschrift
    Zellstraße 4
    81667 München

    <p>Das Ampere ist die kleinere Veranstaltungshalle des Muffatwerkes mit welchselndem Programm.</p>

    Weitere Infos

  • Milla

    Anschrift
    Holzstraße 28
    80469 München

    <p>Gemütlicher, angesagter Liveclub &amp; Bar mit Undergroundmusik von Rock über Indie, Hip-Hop bis Jazz.</p>

    Weitere Infos

  • Neuraum

    Anschrift
    Arnulfstraße 17
    80335 München

    <p>Nachtclub mit 3 Tanzflächen, in dem DJs elektronische &amp; Popmusik auflegen, plus Visual-Shows &amp; Terrasse.</p>

    Weitere Infos

  • P1

    Anschrift
    Prinzregentstraße 1
    80538 München

    <p>Nachtclub für Electro- und Popmusik mit zwei Tanzflächen, Außensitzbereich und schickem Dresscode.</p>

    Weitere Infos

  • Pacha München

    Anschrift
    Maximilianspl. 5
    80333 München

    <p>Spirituosen, Biere und Weine sowie Musik von bekannten DJs in populärem Nachtclub mit glamourösem Touch.</p>

    Weitere Infos

  • Rote Sonne

    Anschrift
    Maximilianspl. 5
    80333 München

    <p>Kleiner Nachtclub im Keller, in dem bekannte DJs Techno &amp; House auflegen, gelegentlich auch mit Livemusik.</p>

    Weitere Infos

  • Strom

    Anschrift
    Lindwurmstraße 88
    80337 München

    <p>Kleiner, einfacher Nachtclub mit -Alternative-Rock-, Metal- und Electronica-Konzerten sowie DJ-Partys.</p>

    Weitere Infos

  • BLITZ Club

    Anschrift
    Access via Ludwigsbrücke
    Museumsinsel 1
    80538 München

    <p>Regelmäßige Livekonzerte und DJs in hippem Nachtclub am Flussufer in ehemaligem Industriemuseum.</p>

    Weitere Infos

  • Frau im Mond

    Anschrift
    Rooftop Deutsches Museum
    Museumsinsel 1
    80538 München


    <p>Zwanglose Gastrobar in einem Museum, mit internationaler Küche, Dachterrasse, moderner Einrichtung und DJs.</p>

    Weitere Infos

Mittwochnachmittag - Willkommen in München!

Herzlich willkommen an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Wir freuen uns darauf, Dich ab 14 Uhr in der Jugendherberge München City (Winthirplatz 8, 80639 München) zu begrüßen.

Die Mehrbettzimmer der Jugendherberge stehen ebenfalls ab 15 Uhr zur Verfügung.

Um 14:30 Uhr beginnt unsere Stadtrallye. In kleinen Gruppen kannst Du Dich bei einem interaktiven Quiz nicht nur mit München vertraut machen, sondern auch neue Kontakte knüpfen. Die Gruppen starten gestaffelt je nach Bedarf. Wir wünschen dir viel Spaß!

Zur Stadtrallye

Zur Stadtrallye

Zur Stadtrallye

Ab 18:00 Uhr haben wir für ein erstes Kennenlernen im Augustiner Keller Tische reserviert. Die Teilnahme ist freiwillig und auf eigene Kosten.

Exkursionen am Donnerstagvormittag

Am Donnerstagvormittag erwarten Dich spannende Exkursionen. In unserer online Anmeldung kannst Du Dir Deine Wunsch-Exkursion auswählen.

Unsere Übersicht:

Herzlich willkommen bei VISPIRON SYSTEMS!

Entwicklung und Testing im HV- und Battery Lab? Automotive SPICE und agile Lösungen? Nachhaltigkeit und Technik als Einheit sehen? Da sind wir Daheim! Schau bei uns am Standort in München vorbei und lerne uns näher kennen am Exkursionstag des VDI Young Engineers Kongresses. 

VISPIRON SYSTEMS gestaltet mit Green Tech und innovativen Lösungen eine umweltfreundliche und vernetzte Zukunft. Wir bieten in unserem Programm die Chance Einblicke in die Welt des Laborbetriebs Elektromobilität/ ins battery cell testing zu gewinnen, neue Ansätze in Sachen Anforderungen an Safety und Security in der Automotive Branche zu diskutieren oder unsere Prüfplätze im Kontext Smart Charging und vernetzte Energiesysteme zu besuchen. Wir verfügen über 70 Erprobungsplätze, mehr als 4000 Quadratmeter Büro- und Laborflächen und arbeiten mit 1000 Volt in unseren Hochvoltlaboren. Unser MUNICH BATTERY LAB wurde erst im letzten Jahr eröffnet und legt den Fokus auf den Test von Batteriezellen in Bezug auf Leistungsfähigkeit und Stabilität unter vordefinierten Umwelteinflüssen auf 92 Kanälen in 10 Temperaturkammern.   

Unsere Expertenteams begleiten Dich den gesamten Vormittag zu den Stationen und freuen sich auf den Austausch mit Dir.  

Die Besichtigung startet am 18.04.2024 um 10:00 Uhr, Ende ist um 12.30 Uhr. Treffpunkt ist 09:45 Uhr an unserem Empfang (VISPIRON SYSTEMS, Joseph-Dollinger-Bogen 28 80807 München, U-Bahn Linie U6, Haltestelle Studentenstadt).

10:00 bis 12:15 Uhr in der Jugendherberge München City

Wir von Bloomergym haben ein maßgeschneidertes Bewegungs- und Entspannungskonzept entwickelt, um Dir während Deines Kongressaufenthalts etwas Gutes zu tun.

Starte den Donnerstagvormittag mit einem 30-minütigen Functional Movement-Kurs, der Deine Beweglichkeit verbessert und Deine Muskeln stärkt. Anschließend erwartet Dich ein inspirierender Impulsvortrag über die Gestaltung deines persönlichen Gesundheitsplans, gefolgt von einer interaktiven Q&A-Session.

Nach einer kurzen Pause laden wir Dich ein, an unserem 30-minütigen Active Recovery-Kurs teilzunehmen, der Verspannungen löst und deine Beweglichkeit sowie Entspannung fördert.

Profitiere von:

  • Gesundheitsförderung: Unsere Übungen unterstützen deine physische und mentale Gesundheit.
  • Networking: Knüpfe wertvolle Kontakte und schaffe eine lockere Atmosphäre.
  • Work-Life-Balance: Erhalte Tipps für eine ausgewogene Lebensgestaltung während deines Studiums.
  • Energie für den Tag: Tank frische Energie, um konzentriert deinen Studieninhalten zu folgen.

Die Stadtwerke München lädt Dich im Rahmen des VDI Young Engineer Kongresses zu einer Exkursion ein:

Du erhältst die exklusive Möglichkeit, am 18.04.24 einen Blick hinter die Kulissen der München Straßenbahnen zu werfen. Unser Fachbereich öffnet die Tore der Tramwerkstatt, um dir die faszinierenden Ingenieurstätigkeiten vor Ort näherzubringen.

Erfahre mehr über die Themenschwerpunkte Straßenbahnen und Straßenbahninstandhaltung bei einer Präsentation von Dr. Thomas Anderl. Erhalte Einblicke und teile die Erfahrungen im Arbeitsalltag der Ingenieur*innen vor Ort.

Die Exkursion verspricht nicht nur fachliche Einblicke, sondern auch die Möglichkeit, mit den Ingenieuren vor Ort ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

Die Besichtigung startet am 18.04.2024 um 10 Uhr. Treffpunkt: Einsteinstraße 148, München

 

Die Deutsche Bahn lädt Dich im Rahmen des VDI Young Engineer Kongresses zu einer Exkursion ein:

Du besuchst die DB Systemtechnik und hast dort die Möglichkeit, hinter die Kulissen von verschiedenen Prüfbereichen, wie z.B. Tribologie, IT-Prüflabor, Klimaprüfstand, zu schauen. Als leistungsfähiger und kundenorientierter Dienstleister steht die DB Systemtechnik mit ihrem Expertenwissen nicht nur dem DB-Konzern als kompetenter Partner fachlich zur Seite; er ist auch verstärkt auf dem weltweiten Eisenbahnmarkt aktiv. Dabei sorgen rund 1100 Mitarbeitende aus unterschiedlichen Fachbereichen, eine eigene Fahrzeugflotte und 13 akkreditierte Prüflabore dafür, dass die Wünsche und Bedürfnisse der DB-Kunden erfüllt werden.

Die Besichtigung startet am 18.04.2024 um 10 Uhr. Treffpunkt: 09:30 Uhr beim Pförtner der DB Systemtechnik, Völckerstraße 5, 80939 München (U-Bahnstation Freimann). Die DB freut sich auf Dich!

Weiterführende Informationen in Vorbereitung auf die Exkursion kannst Du hier einsehen.

Tauche ein in die Welt der neuen Mobilität und lerne Knorr-Bremse bei der Exkursion im Rahmen des VDI Young Engineer Kongresses hautnah kennen!

Seit mehr als 110 Jahren verfolgt Knorr-Bremse einen Auftrag: Mobilität auf Schiene und Straße sicher, zukunftsfähig und umweltfreundlich zu machen. Heute ist der Knorr-Bremse Konzern mit Firmensitz in München Weltmarktführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter sicherheitskritischer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge.

Unsere zwei Unternehmensbereiche Schienen- und Nutzfahrzeuge fokussieren sich auf Nahverkehrsfahrzeuge wie Güterzüge und Personenverkehrszüge sowie im Nutzfahrzeugbereich auf Busse, LKWs, Landmaschinen und Anhänger.

Mit uns auf der Überholspur – An unserem Hauptsitz in München erhältst Du Einblicke in unsere Versuche, die erheblich zur Sicherheit beim Transport von Menschen und Gütern beitragen. Somit bekommst du die Möglichkeit, einen spannenden Einblick in unsere fünf Unternehmenswerte Unternehmertum, Zuverlässigkeit, Verantwortung, Leidenschaft und Technologische Exzellenz zu erhalten und unsere Vision näher kennenzulernen. Unsere Ingenieurinnen und Ingenieuren freuen sich bereits auf deine Fragen!

Die Besichtigung startet am 18.04.2024 um 10:00 Uhr. Treffpunkt: 09:50 Uhr an der Westpforte von Knorr-Bremse (Am Oberwiesenfeld 8, 80809 München).

 

Donnerstagnachmittag im NEWTON

Der Donnerstagnachmittag wird stark! Wir laden Dich herzlich ins NEWTON zum TÜV Süd ein:

Ab 14:00 Uhr begrüßen wir Dich herzlich mit einer kleinen Erfrischung im NEWTON (Riedlerstraße 57, 80686 München).

Zum Auftakt heißen wir Markus Schwarzenböck, Global Head of HR der TÜV SÜD Gruppe, Dipl.-Ing. Christoph Huß, Vorsitzender des VDI Landesverband Bayern, Dipl.-Ing. Adrian Willig, VDI-Direktor und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied, herzlich willkommen.

Sie werden die Veranstaltung mit kurzweiligen und inspirierenden Grußworten eröffnen.

Markus Schwarzenböck
Global Head of HR, TÜV SÜD Gruppe
Main achievements: Global HR Strategy implementation, Global HR Transformation Program
Vita

Dipl.-Ing. Christoph Huß
Vorsitzender des VDI Landesverband Bayern
Vita

Dipl.-Ing. Adrian Willig
VDI-Direktor und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied
Vita

Erlebe die Zukunft hautnah!

Drei wegweisende Start-ups aus dem Raum München präsentieren ihre innovativen Ideen und gewähren faszinierende Einblicke in die pulsierende Start-up-Szene. Nutze diese Gelegenheit, um Fragen zu stellen und Dich inspirieren zu lassen. Tauche ein in die Welt der Innovation und gestalte aktiv die Zukunft mit uns!

Start-ups:

NOXON vereint das Gesundheitswesen mit modernster Drucktechnologie auf revolutionäre Weise. Mit kosteneffizienten Biosensoren, gedruckt auf Textilien, wird die Stimulation der Muskeln und die Erfassung der Muskelaktivität im Alltag nun Realität. Bisher war dies nur im Labor möglich und mit hohen Kosten verbunden. Das innovative Biosensorsystem lässt sich nahtlos in enganliegende Sportkleidung und Prothesen integrieren. Dadurch können Muskeln durch das simple Tragen von Kleidung nicht nur gemessen, sondern auch stimuliert werden. Diese Entwicklung eröffnet völlig neue Perspektiven im Gesundheitsbereich, wie den Erhalt der Muskelfunktion nach Sportverletzungen oder die Bewegungsrekonstruktion bei gelähmten Gliedmaßen. 

Referentin

  • Maria Neugschwender

dynamic E flow ist innovativer Entwicklungspartner und Lieferant von elektrischen Maschinen für Anwendungen in Mobilität und Industrie. Als führendes Kompetenzzentrum für direkt gekühlte elektrische Maschinen (von wenigen Kilowatt bis einigen Megawatt) liefert DEF alles rund um die elektrische Maschine — von der Auslegung bis zur Lieferung des Gesamtsystems inklusive Hydraulik (Pumpe, Wärmetauscher, etc.). Die von DEF entwickelte und patentierte capcooltech® Hohlleiterkühlung erlaubt neue Dimensionen hinsichtlich Leistung und Effizienz. Dies stellen Maschinen in den Bereichen Aerospace, Arbeitsmaschinen, Automatisierung, Automotive, Trucks sowie Werkzeugmaschinen unter Beweis.

Referentin

  • Anže Solina

Die SINN Power GmbH hat sich im Verlauf der Jahre im Bereich der Erneuerbaren Energien einen Namen gemacht: Spezialisiert haben wir uns auf maßgeschneiderte Photovoltaikanlagen zu Wasser und auf dem Land. Mit unseren hauseigenen Technologien setzen wir regelmäßig neue Standards am Markt und können so unseren Kunden stets die wirtschaftlichsten und profitabelsten Lösungen bieten.

Unser Portfolio:

  • Agri-Photovoltaik
  • Aufdach-Photovoltaik
  • Förderband-Photovoltaik
  • Schwimmende Photovoltaikanlagen
  • Photovoltaikanlagen für Wasserschutzzonen

Unseren Kunden bieten wir „alles aus einer Hand“: Von der Planung und Entwicklung bis zur Inbetriebnahme der Anlage. Bei Bedarf kümmern wir uns auch um den Betrieb und die Wartung und unterstützen auch bei erforderlichen Genehmigungen.

Mittlerweile betreiben wir Büros in Griechenland und haben in der Türkei eine Tochtergesellschaft gegründet.

Firmenbroschüre

Referent

  • Dr.-Ing. Phillipp Sinn

Entdecke die Zukunft des Ingenieurwesens bei unserer hochkarätigen Podiumsdiskussion. Expertinnen und Experten aus Forschung, Wirtschaft und Politik treten in den Dialog mit anderen führenden Köpfen dieses Bereichs, um die zentrale Frage zu ergründen: "Inwiefern kann Ecodesign als Katalysator für nachhaltige Innovation dienen?"

Sei live dabei, wenn wir gemeinsam die Perspektiven für eine nachhaltige und innovative Zukunft gestalten. Diese Diskussion verspricht fesselnde Dialoge und wegweisende Einblicke – ein absolutes Highlight für alle, die aktiv die Zukunft des Ingenieurwesens mitgestalten möchten!

Ecodesign steht für die bewusste Integration ökologischer Aspekte in den Entwurfsprozess von Produkten, Dienstleistungen und Systemen. Es verfolgt das Ziel, Ressourceneffizienz zu maximieren, Umweltauswirkungen zu minimieren und nachhaltige Innovationen voranzutreiben. Durch die Berücksichtigung von Umweltkriterien von Anfang an werden Produkte nicht nur effizienter, sondern tragen auch zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks bei.

In Bezug auf das 1,5 Grad-Ziel spielt Ecodesign eine entscheidende Rolle. Durch die Integration nachhaltiger Prinzipien in den Designprozess können Produkte und Systeme entwickelt werden, die den Zielen des Pariser Abkommens entsprechen. Die Reduktion von Treibhausgasemissionen, die effiziente Nutzung von Ressourcen und die Förderung erneuerbarer Energien sind nur einige Beispiele dafür, wie Ecodesign dazu beitragen kann, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen und somit einen positiven Beitrag zum globalen Klimaschutz leistet.

  • Felicitas Frick, M.Sc
    Senior Consultant – Circular Economy and Resource Management
    Vertreterin für die VDI Young Engineers

    „Ecodesign sollte man als Chance sehen, Produkte so zu entwickeln, dass sie insgesamt weniger Ressourcen verbrauchen, weniger Emissionen verursachen, keine Schadstoffe enthalten und auch in einen Kreislauf zurückgeführt werden können.“
  • Sören Lenz, M. Sc.
    Technologieberater für Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft, VDI Technologiezentrum GmbH

    „Innovation grenzt sich vom Mainstream ab und bezeichnet, bezogen auf Produkte, ein erstmals am Markt eingeführtes neuartiges Produkt oder neuartige Elemente im Produkt: Dabei erfüllt das Produkt entweder vorhandene Bedürfnisse auf der Nachfrageseite, oder erfüllt dem Kunden bisher noch unbekannte Bedürfnisse. Das Ecodesign kann hier ein Treiber sein. Inwieweit dies gilt, ist abhängig vom Produktvergleich (Neuartigkeit)„

    Sören Lenz im Interview zum Thema "Ecodesign - Menschen wollen ressourcenschonender leben"
    Jetzt lesen
  • Markus Schwarzenböck
    Global Head of HR, TÜV SÜD Gruppe
    Main achievements: Global HR Strategy implementation, Global HR Transformation Program
     

    "Die Bedeutung ökologischer Nachhaltigkeit für Unternehmen steigt stetig. Ecodesign ist ein entscheidender Faktor für nachhaltige Innovation und Wettbewerbsfähigkeit, wobei die Mitarbeitergewinnung und -bindung von zentraler Bedeutung sind."

  • Dr. Bettina von Stamm
    Innovation Leadership Forum

    "Innovation sollte nicht einfach dem Prinzip 'Es wird alles gemacht, was möglich ist.' folgen, sondern die Reflexion über Kontext und  Konsequenzen einschließen."
  • Leonard Tusch, M.Sc. M.Sc.
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Karlsruher Institut für Technologie

    „Ecodesign muss ganzheitlich und kundenorientiert gedacht werden, um nachhaltige Innovation zu ermöglichen.“

Weitere interessante Einblicke zu Ecodesing erfährst Du in unseren News

Nach einer Fülle an Einblicken und inspirierenden Momenten lädt das Get-together ein, in entspannter Atmosphäre die diskutierten Themen zu vertiefen und neue Kontakte zu knüpfen. Genieße dabei ein leichtes Abendessen und Erfrischungen.

Kongresstag – das Herzstück unserer Veranstaltung!

Freue Dich auf erstklassige Soft-Skills-Workshops, präsentiert von unseren renommierten Partnerunternehmen, einer spannenden Keynote und wertvolle Kontakte in unserer Firmenarea im NEWTON (Riedlerstraße 57, 80686 München).

Als krönenden Abschluss lädt dich PwC (Bernhard-Wicki-Straße 8, 80636 München) zu einem legendären Netzwerkabend ein.

Den Kongresstag eröffnen Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Andreas Wüllner, Vorsitzender des VDI Bezirksvereins München, Ober- und Niederbayern e.V. und Pascal Arras, Vorstandsmitglied des Netzwerks VDI Young Engineers, um alle Teilnehmerinnen, Teilnehmer sowie unsere geschätzten Unternehmenspartner zu einem fesselnden und inspirierenden Tag voller neuer Eindrücke mit einem kurzen Grußwort herzlich willkommen zu heißen.

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Andreas Wüllner
Vorsitzender des VDI Bezirksvereins München, Ober- und Niederbayern e.V.

Pascal Arras
Vorstandsmitglied des Netzwerks VDI Young Engineers
Ressort Events

Tauche ein in praxisnahe Trainings, die darauf abzielen, Deine persönlichen und beruflichen Kompetenzen zu stärken. Unsere Kongress-Partner bieten Dir die einzigartige Gelegenheit, von erfahrenen Expertinnen und Experten zu lernen und Deine Skills zu verfeinern. Nutze diese exklusive Chance zur Weiterentwicklung und gestalte Deine berufliche Zukunft!

Wähle zwei Favoriten (1x am Vormittag und 1x am Nachmittag) aus und sichere dir deinen Platz über unsere Online-Anmeldung. 

The usage of Software in cars is increasing more and more. Most of the functionality is nowadays realized with a Software implementation, mostly independent from the used hardware. This gives car manufactures more flexibility to create cool new features, but it also offers the possibility to extend the features of a car after the roll-out using remote software updates.

In this workshop you will learn about the concept of a SDVfrom a user centric perspective and get to know an approach of the AUTOSAR Consortium to standardize the used software architecture, AUTOSAR Adaptive. In a live demonstration we will show you how to update a car using Remote Software Update to extend and modify already implemented functionality.

Referenten:

 

  • Marc Tschentscher
  • Abdallah Mostafa

Wer kennt das nicht…

Der Termin fürs Bewerberinterview ist fixiert, die Spannung steigt. Fachlich fühle ich mich gut aufgestellt, aber darüber hinaus? Welche Fragen werden kommen? Wie präsentiere ich mich richtig? Welche Vorbereitungen kann ich treffen? Dieser Workshop gibt Insights, wie Arbeitgeber ticken und was im Bewerberinterview passieren kann.

Workshop-Inhalte:

  • Das Bewerberinterview als Element des Auswahlprozesses
  • Im Vorfeld des Bewerberinterviews (Stellenanzeige, Bewerbungsunterlagen)
  • Das Bewerberinterview
  • Phasen eines Bewerberinterviews
    • Fragen über Fragen (Inhalte, Fragesysteme)… - Fokus auf Soft Skills
    • Erwartungen an den Bewerber: Qualität der Antworten, Bewerberfragen
    • Do‘s and Don‘ts
  • Kurz-Überblick zusätzliche Elemente: Situative Übungen, Tests, AC § Entscheidungsfindung und Folgeprozess

 

Referierende: 

  • Monika Reichel, Die TRAININGSWERKSTATT GmbH
  • Ibrahim Saleh, Senior Recruiter und Teamleiter Bewerbermanagement, TÜV SÜD

Erhalte Einblicke in die Themen Strategie Mobilität und Aufbau einer Werkssteuerung im Bereich U-Bahn. Schwerpunkte sind die Definition und Priorisierung von Instandhaltungsaufwänden und die Erstellung einer Kurzfrist- und Langfristplanung.

Im Anschluss folgt ein Bewerbungstraining mit Tipps rund um deinen Lebenslauf, Bewerbungsgespräche, u.v.m.

  • Vorstellung Strategie Mobilität durch Dr.-Ing. Svenja Reiß
  • Aufbau einer Werkssteuerung im Bereich U-Bahn mit Martin Burkhard
  • Bewerbungstraining mit Nerma Mustafic und Marcel Güldenpfennig

Tauche ein in die Welt der Digital-Twin Technologie und erfahre, wie sie in der Industrie ihre Anwendung findet.

Unser interaktiver Workshop führt Dich durch die Entwicklungsprozesse und die breit gefächerten Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie. Erarbeite in Gruppen innovative Konzepte für den Einsatz von Digital-Twins im Ingenieursbereich und präsentiere Deine eigenen Ideen in einem inspirierenden Austausch. Zum Abschluss stellen wir eine unserer Anwendungen aus diesem Bereich vor und laden zur Diskussion ein.

Referierende:

  • Anja Del Fabbro, Project Manager Rail Engineering
  • Julia Herden, Associate Industry X

Kreativ, fokussiert, agil – Das bist Du? Dann bist Du bei unserem Workshop genau richtig!

Nach einer kurzen Einführung erarbeitest Du gemeinsam mit deinem Team anhand praxisnaher Fallbeispiele einen Projektplan und erhältst einen realen Eindruck vom Arbeitsalltag im technischen Vertrieb. Dabei werden Dir einige Herausforderungen begegnen:

  • Was sind meine Aufgaben als Projektmanager*in/Technischer Vertrieb?
  • Wie nutze ich effektiv Schnittstellen und wen kann ich unterstützend zurate ziehen?
  • Was benötigt es, um im technischen Vertrieb erfolgreich zu sein? Hab ich das Zeug dazu?
  • Und wie kann ich bereits im Bewerbungsprozess überzeugen?

Nach dem Workshop kennst Du:

… die vielfältigen Aufgaben- und Stellenprofile im technischen Vertrieb,
… die notwendigen Soft- und Hard Skills,
… die Do‘s and Dont‘s im Bewerbungsgespräch.

Bist du bereits die Chance zu nutzen und in einem internationalen Technologiekonzern deine Karriere zu starten?!

GEMEINSAM für DEINE ZUKUNFT.

 

UNSERE ZIELE:

  • Anhand realer Beispiele, die vielfältigen Aufgaben- und Stellenprofile im technischen Vertrieb erarbeiten und diskutieren,
  • die notwendigen Soft- und Hard Skills identifizieren,
  • Do‘s and Dont‘s im Bewerbungsgespräch erläutern,
  • Einstiegsmöglichkeiten und Karrierepfade im internationalen Technologiekonzern vermitteln.

Referierende:

  • Franziska Dessau, HR Generalist - HR Langenfeld
  • Nadine Reifen, Sales Efficiency Analyst DACH - Measurement Solutions
  • Can Kaplan, Outside Sales Engineer - Measurement Solutions

Kupfer und Kupferlegierungen bieten ein herausragendes Spektrum an Leistungspotentialen, die z.B. beim Thema Energiewende dringend benötigt werden. Der Workshop gibt Einblicke in die Herkunft und Verarbeitung von Kupferwerkstoffen und anhand von praktischen Beispielen werden spannende technologische Trends näher beleuchtet.

Referierende:

  • Dr. Julia Dölling, Duale Hochschule Baden-Württemberg
  • Andreas Alexander, cunova
  • Dipl.-Ing. Christian Blecking, Kupferverband

Tauche mit uns ein in die Zukunft von Energie und Mobilität! Unser Workshop "Sektorenkopplung Energie und Mobilität" verspricht nicht nur fachliche Expertise, sondern auch eine kreative Plattform für gemeinschaftliches Denken und innovatives Arbeiten. Unsere Experten werden tiefgehende Einblicke in die Bereiche der Energieerzeugung und -verteilung bieten. Von den grundlegenden Konzepten bis zu den neuesten Technologien der E-Mobilität werden relevante Komponenten vorgestellt und erläutert. Diese facettenreiche Wissensvermittlung bildet die Grundlage für einen gemeinschaftlichen Workshop, in dem wir gemeinsam an innovativen Ideen arbeiten werden. Im Fokus des Workshops steht die Sektorenkopplung, die eine Schlüsselrolle für das Gelingen der Energie- und Mobilitätswende spielt. Gemeinsam werden wir Chancen erkunden, Herausforderungen identifizieren und durch kreative Zusammenarbeit Lösungsansätze entwickeln. Unser Ziel ist es, wegweisende Konzepte zu erarbeiten, die nicht nur die Brücke zwischen Energie und Mobilität schlagen, sondern auch nachhaltige Impulse für die Zukunft setzen.

Trete ein in eine Welt der Innovation, des Wissensaustauschs und der kollaborativen Ideenfindung. Wir laden dich herzlich ein, Teil dieses inspirierenden Workshops zu sein und gemeinsam an der Gestaltung der Energie- und Mobilitätswende mitzuwirken. 

Wir freuen uns darauf, dich beim Workshop "Sektorenkopplung Energie und Mobilität" begrüßen zu dürfen!

Referenten

  • Julien Santoire – Senior Systems Engineer im Team Smart Charging Systems
  • Manfred Ben El Mekki – Managing Consulting im Team Smart Charging Systems

Entdecke die Welt der logistischen Militär-LKW am Beispiel von vielfältigen Kundenforderungen. Während unserer Case Study lernst du kreative Entscheidungsmethoden kennen, wie man trotz komplexen Anforderungen und beschränkten Lösungsrahmen zum Erfolg kommt. In Gruppen erarbeitet ihr Konzepte, die danach in der Runde präsentiert und besprochen werden. Dazu führen wir euch in das Portfolio der militärischen LKW ein und zeigen auch, was Dual-Use bedeutet - die Anwendung von Produkten im zivilen und militärischen Umfeld.

Referierende

  • Lisa Lüdeck

Der Schienenverkehr in München stößt aufgrund steigender Bevölkerungszahlen mit seiner gesamten Region an seine Kapazitätsgrenzen. Mit dem Bau der 2. Stammstrecke wird das derzeitige Nadelöhr im Münchner S-Bahn-System entlastet und schafft damit die dringend erforderliche Kapazität für den Kernbereich des Münchner S-Bahn-Systems. Mit dieser Schlüsselrolle trägt dieses umfassende Entwicklungsprogramm für eine bessere Anbindung der gesamten Metropolregion an die Münchner Innenstadt und den Flughafen München bei.

Folgende Studienrichtungen kommen bei dem Fachvortrag voll auf ihre Kosten: Ingenieur:innen der Bereiche Bau- und Umwelttechnik, Konstruktiver Ingenieursbau, Oberbau/Gleisbau, Verkehrsanlagen, Wirtschaftsingenieurwesen oder Ingenieur:innen der Bereiche Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Automatisierungstechnik, Leit- und Sicherungstechnik, Kommunikationstechnik

Unsere Referierenden:

  • Kerstin Wulfing (Leiterin Technisches Projektmanagement der DB InfraGo AG) und
  • Maximilian Weiß (Teamleiter BIM / Systemführung im Bereich Technisches Projektmanagement der DB InfraGo AG)

freuen sich auf den gemeinsamen Austausch mit Euch: den Studierenden und den Young Professionals.

Genieße anregende Gespräche und erweitere Dein Netzwerk in entspannter Atmosphäre.

Nach einer erfrischenden Mittagspause heißen wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich auf unserer Unternehmensplattform willkommen. Hier hast Du die Gelegenheit, unsere Partnerunternehmen näher kennenzulernen und wichtige Kontakte für Deine Zukunft zu knüpfen.

Siehe unsere Workshopauswahl am Vormittag, ausgenommen der Workshop der Deutschen Bahn:

Wir sind in einer Phase, die man auch „Meeting-Rushhour“ nennen könnte: mehr Selbstorganisation und Verantwortung bedeutet in erster Linie auch: mehr Abstimmung! Und das nicht nur innerhalb von Teams sondern auch über Hierarchie- und Bereichsgrenzen hinweg. Themen werden damit nicht nur fachlich, sondern auch sozial immer komplexer. Immer größer wird der Anteil der Arbeitszeit, den wir in Meetings verbringen. Wenn mehr Personen etwas zu sagen haben, wird der eigene Redeanteil kürzer bzw. muss besonders gut genutzt werden, um schlagkräftig zu informieren, zu überzeugen oder auch um neugierig zu machen. Auf den Punkt eben.

Gemeinsam mit den Kolleginnen von DB Training trainieren wir in kleinen Sequenzen og Inhalte. Wir freuen uns auf Euch!

Referentin:

  • Astrid Angloher-Drenth

Der VDI und das Netzwerk der VDI Young Engineers bieten dir eine großartige Möglichkeit, dich hochkarätig zu vernetzen, weiterzuentwickeln und über den Tellerrand zu schauen.

Der Kongress ist nur ein Angebot von vielen. Fenja Feitsch, Vorsitzende des Netzwerks VDI Young Engineers nimmt Dich in ihrem kurzweiligen Impulsvortrag mit in die Welt des VDI.

Nach einem ereignisreichen Programm möchten wir uns herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den engagierten Referentinnen und Referenten sowie unseren geschätzten Partnerunternehmen bedanken.

Nach einem Tag voller spannender Erlebnisse lädt unser Partnerunternehmen PwC (Bernhard-Wicki-Straße 8, 80636 München) Dich herzlich zu unserem Netzwerkabend ein. Genieße ein köstliches Essen, triff interessante Menschen und genieße die Atmosphäre.

Freu Dich darauf, gemeinsam in ungezwungener Umgebung Dein neues Netzwerk weiter kennen zu lernen und die Eindrücke des Tages auszutauschen.

Angebote für den Samstagvormittag

Wir lassen den Kongress am Samstagvormittag entspannt ausklingen.

Du kannst frei aus folgenden Möglichkeiten wählen. Die Abfrage erfolgt beim Check-in am Mittwoch und Donnerstag.

  • Workshop "Zukunft Deutschland" - Wir gestalten Zukunft! Lasst uns gemeinsam beginnen.
  • Weißwurstfrühstück (auf eigene Kosten)
  • Deutsches Museum (auf eigene Kosten)
  • fange Mister X
  • Stadtrallye

Am Samstagvormittag laden wir Dich herzlich zu unserem Workshop "Zukunft Deutschland" in die Jugendherberge München City ein:

Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 12:00 Uhr
Ort: Jugendherberge München City

Der Standort Deutschland steht inmitten von großen Transformationen und Herausforderungen: Energiewende, Klimafolgen, Digitalisierung, erhöhter Wettbewerbsdruck, fehlende Fachkräfte und eine drohende Deindustrialisierung.

Daher stellen sich die Fragen, wie unser Wirtschafts- und Technologiestandort zukünftig aussehen soll und welchen Beitrag wir für eine bessere Zukunft leisten können. Deutsche Ingenieurskunst hat das Land seit jeher geprägt und wirtschaftlich stark und erfolgreich gemacht. Daher wollen wir im Rahmen des Projektes Zukunft Deutschland 2050 gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Industrie und Wissenschaft helfen, ein positives Zielbild für Deutschland zu entwickeln sowie Wege beschreiben, wie wir dieses erreichen können.

Und genau dafür brauchen wir Dich!
Im Rahmen des Workshops sollen Impulse zur Formulierung des positiven Zielbilds generiert werden.
Wir freuen uns auf Deine kreative und tatkräftige Unterstützung.

Referierende:

  • Dr. Bita Fesidis, VDI e.V.
  • Jan Bavendiek, VDI e.V.

Unsere Partnerunternehmen

 

 

Dein Kongressteam

Rückblick Kongress 2022

„Endlich wieder live!“ – nach zwei digitalen Kongressen 2020 und 2021 konnten es die Young Engineers kaum erwarten, sich wieder persönlich zu sehen. Rund 130 Studierende und Young Professionals aller ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen trafen sich vom 22. bis 24. September 2022 in der Jugendherberge Duisburg-Sportpark.
 
Das Organisationsteam rund um Projektleiter Pascal Arras hatte mit viel Teamgeist und Ausdauer ein spannendes, dreitägiges Programm für das Netzwerk auf die Beine gestellt: Los ging es am Kongress-Donnerstag mit einer Stadtrallye durch die Duisburger City. Bei bestem Wetter erwartete die Teilnehmenden jede Menge Lokalkolorit. Denn die Stadt ist geprägt von der Eisen- und Stahlindustrie und bekannt für den größten Binnenhafen der Welt. Abends lud der VDI-Landesverband NRW zum gemeinsamen Abendessen. Dr.-Ing. Friedhelm Schlösser begrüßte als Vorsitzender die aus ganz Deutschland angereisten Young Engineers.

Am Freitag folgte der fachlich-inhaltliche Teil des Kongresses. Sieben Partnerfirmen und -organisationen boten interaktive Workshops und Vorträge zu Themen wie Karriere, Cyber Security oder Industry X an: Accenture, Brunel, CERN, Deutsche Bahn, Emerson, Henkel und Novelis. Hier gab es nicht nur wertvolle Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten während oder nach dem Studium, sondern auch so manchen Aha-Effekt. Wer wusste zum Beispiel, dass das Aluminium für die berühmte Nivea-Dose vom Göttinger Novelis-Werk verarbeitet wird?
 
VDI-Direktor Ralph Appel wies in seinem Grußwort auf den gestiegenen Bedarf an Beschäftigten in Ingenieur- und Informatikberufen hin. Laut dem aktuellen VDI-/IW-Ingenieurmonitor nimmt die Anzahl der offenen Stellen weiter zu und erreicht mit 171.300 einen neuen Rekordwert. Ebenso würdigte Appel das große Engagement der aktiven Mitglieder und rief dazu auf, sich auch weiterhin ehrenamtlich in die Vereinsarbeit einzubringen. Zum beliebten Netzwerkabend ging es anschließend weiter ins Duisburger Nachtleben.
 
Die positive Stimmung unter den Anwesenden setzte sich auch am Samstag in der Delegiertenversammlung fort. Die regionalen Netzwerksprecher*innen diskutierten aktuelle Herausforderungen bei der Aktivierung der Teams vor Ort und tauschten Best-Practice-Beispiele gelungener Aktionen etwa bei der Mitgliedergewinnung aus. Emotional wurde es bei der Verabschiedung von Marten Berlin, Ebtissem Bouguila, Sophie Dott und Stefano Fiordellisi aus dem Vorstand. Das Netzwerk bedankte sich herzlich für die erfolgreich beendeten Amtszeiten.
 
Von der Delegiertenversammlung gewählt wurden Fenja Feitsch (Vorsitzende und Ressort Regionalbetreuung; zweite Amtszeit), Pascal Arras (Ressort Events) und Alexander Baumann (Ressort Regionalbetreuung und Internationales). Richard Fankhänel (Ressort Young Professionals), Marwin Madsen (Ressort Digitales) und Andreas Henn (Ressort Public Relations) führen ihre Amtszeiten fort. Vom 21. bis 23. Oktober wird der neu gewählte Vorstand erstmals in Düsseldorf zusammenkommen.
 
„Netzwerken ist wichtig und macht Spaß“, „Ich nehme viele Eindrücke und Kontakte mit“, „Ein Kongress mit interessanten Referentinnen und Referenten sowie spannenden Themen“ – mit viel Aufbruchstimmung widmet sich das Netzwerk den in den kommenden Monaten anstehenden Aktivitäten.

Was bewegt den jungen Techniknachwuchs in Deutschland? Das behandelt das Netzwerk VDI Young Engineers. Im Zuge des VDI Young Engineers Kongress im April sprechen Pascal Arras und Theresa Pohl im Interview mit ingenieur.de, wie Jungingenieure und -ingenieur*innen im Fokus der Klimaanpassung und Nachhaltigkeit ihren Jobeinstieg gestalten können und gemeinsam die Zukunft kreieren.
Jetzt lesen

Deine Ansprechpersonen zum Kongress

 

 

Theresa Pohl
VDI Young Engineers - Projektleiterin Kongress 2024

Theresa Pohl

Marion Tschorn
Netzwerkkoordinatorin

Marion Tschorn

Michael Spiekerkötter
Netzwerkkoordinator

Michael Spiekerkötter