Direkt zum Inhalt
VDI-Podcast

Raumluft im Auto: Was muss ich tun, um gesund zu bleiben?

Bild: Noin90650/Shutterstock.com

Autos werden immer perfekter – der Anspruch an Hygiene in Sachen Luftraum wächst jedoch kaum mit. Woran das liegt und wie Fahrende für gesunde Raumluft im Auto sorgen können, gibt es in einer neuen Podcast-Folge aufs Ohr.

Als einzige Hygienemaßnahme für gesunde Raumluft im Auto geben Kfz-Hersteller viel zu lange Wechselintervalle des Innenraumluftfilters der Klimaanlage vor. Wie sich das auf die Gesundheit auswirken kann und wie Lüftungstechnik hilft, bespricht Host Sarah Janczura mit Dr. Andreas Winkens. Er ist Inhaber eines Ingenieurbüros mit Schwerpunkt für Raumluftqualität, Hygiene in RLT-Anlagen und Umweltmesstechnik sowie Vorsitzender der Richtliniengremien VDI/ZDK 6032 'Lufthygiene in Fahrzeugen', der VDI 6022 'Hygieneanforderungen an raumlufttechnische Anlagen' und der VDI-EE 4300 Blatt 14 'Anforderungen an mobile Luftreiniger'.

Sind Autoklimaanlagen ein hygienisches Risiko?

„Wir haben ein Risikopotenzial. Eine Autoklimaanlage ist ähnlich zu bewerten wie die in Gebäuden“, sagt Andreas Winkens. Ob Pollen, Schimmelpilze oder Feinstaub: Idealerweise werden diese Partikel auf den Filtern der Klimaanlage abgeschieden. Die Filter werden mit der Zeit zu speichern. „Wenn die Filter nicht regelmäßig gewechselt werden oder unfachgemäß gewechselt werden, habe ich natürlich ein Problem“, so der Experte im Podcast.

VDI- Expertenforum Hygieneanforderungen an Lüftungsanlagen in Pkw und Lkw

Am 13. Dezember in Düsseldorf

Auf dem VDI-Expertenforum „Lufthygiene im Fahrzeug“ erhalten Sie praxisnahe technische Empfehlungen, wie Sie die Qualität der Innenraumluft in Pkw und Lkw sichern und Gesundheitsrisiken minimieren. Sie lernen u.a. den aktuellen Stand der Technik von Klimaanlagen und Filtern kennen und erfahren, was Kfz-Werkstätten bei der Umsetzung der VDI/ZDK 6032 beachten müssen.

Jetzt anmelden

In der VDI-Richtlinie wird ein Wechsel der Filteranlage nach 12 Monaten angegeben. „Im Pkw müsste eigentlich noch häufiger gewechselt werden“, gibt Winkens an. Daher wird als Empfehlung auch ein Wechsel nach sechs Monaten vermerkt. „Vor dem Frühjahr, also vor der Pollensaison, ist es ratsam den Filter zu wechseln.“ Am Ende der Pollensaison, vor dem Winter, empfiehlt sich ein weiterer Wechsel.

In der Klimaanlage gibt es noch den Verdampfer. Hier wird dafür gesorgt, dass die Luft kühl wird. „Dieser sollte ebenfalls regelmäßig gereinigt werden, ansonsten beginnt es im Auto zu stinken“, beschreibt unser Podcast-Gast anschaulich.

Autorin: Sarah Janczura

Hinweis: Der Podcast „Technik aufs Ohr“ ist eine gemeinsame Produktion von VDI e.V. und ingenieur.de (VDI Verlag GmbH). Jegliche Werbung während der Podcast-Folge erfolgt ausschließlich über die VDI Verlag GmbH. Der VDI e.V. erzielt hieraus keinerlei Einnahmen.

Welche weiteren VDI-Empfehlungen es für eine gesunde Raumluft im Auto gibt, verrät die neue Technik aufs Ohr Episode:

Artikel teilen