Direkt zum Inhalt
Webinar

Verschmutzung von Fotovoltaikmodulen - ein unterschätztes Problem

Die Fotovoltaik ist ein wichtiger Bestandteil unserer zukünftigen Energieversorgung. Module benötigen jedoch viel Fläche, weswegen der Oberflächenbereich zum Teil stark verschmutzt (engl. Soiling), zum Beispiel durch Ablagerung von mineralischen Stäuben, Pollen, Sporen, Rußpartikeln und Industrieabgasen. Dies kann zu kumulativen Leistungsverlusten von über einem Prozent pro Tag führen. 

Neben regelmäßiger Reinigung werden unter anderem Anti-Staub-Beschichtungen als vielversprechende Lösung für das Soiling-Problem gesehen. Das Verhalten dieser Beschichtungen gegenüber Verstaubung muss jedoch realitätsnah untersucht und vorhersagbar sein – auch für die Schärfe von Ertrags-Prognosemodellen und Zukunftsszenarien.

Der Referent, Herr Dr. Klemens Ilse vom Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik (CSP), Halle (Saale), wird sich der genannten Problematik annehmen. Er präsentiert auf anschauliche Weise physikalische Prinzipien und technische Verfahren zur Bewertung von speziellen Glasoberflächen und Beschichtungen für den Einsatz in staubigen Umgebungen.

Das Webinar baut auf der neuen VDI-Richtlinie VDI 3956 auf, die eine Prüfvorrichtung (Testkammer) vorstellt, mit Hilfe derer das Verstaubungsverhalten von unterschiedlichen Glasoberflächen reproduzierbar abgebildet werden kann. Sie erscheint im Oktober 2020 als Weißdruck. Zudem gibt es in der VDI-Richtlinie VDI 2883 weitere Informationen zum Thema.

Das Webinar am 19. August beginnt um 16:00 Uhr und dauert circa 60 Minuten inklusive der Zeit für Ihre Fragen.

VDI-Webconex ist unser exklusives Webinar-Angebot für VDI-Mitglieder:

Freuen Sie sich regelmäßig auf informative und praxisorientierte Webinare, durchgeführt von ausgewählten Referenten. Nutzen Sie unsere VDI-Webinare für Ihren Wissensvorsprung und profitieren Sie von Live-Webinaren, bei denen Sie Ihre Fragen direkt an den Referenten stellen können.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Webinar finden Sie im VDI-Mitgliederbereich.

Ansprechpartnerin im VDI:
Dana Kraitsis
Telefon: +49 211 6214-246
E-Mail: kraitsis@vdi.de

Artikel teilen