Direkt zum Inhalt
VDI-Podcast zum Ausbau des Funknetzes

Wann bekommt Deutschland schnelles mobiles Internet?

Schnelles mobiles Internet, flächendeckend in ganz Deutschland – eine Aussage, über die viele Menschen nur verbittert schmunzeln können, ist die Realität in vielen Teilen Deutschlands doch eine ganz andere. Netzwerkplaner Guido Weissbrich von Vodafone zum aktuellen Stand.

Laut Koalitionsvertrag der Bundesregierung soll ein flächendeckender Ausbau mit Gigabit-Netzen bis 2025 abgeschlossen sein. Aber wie realistisch ist das? Wieso schreitet der 4G- und 5G-Ausbau nicht schneller voran? In unserer Podcast-Reihe „Technik aufs Ohr“ fragen die Moderatoren Sarah Janczura und Eike Röckel bei Guido Weissbrich nach, seinerseits Direktor für Netzwerkplanung bei Vodafone Deutschland.

Weissbrich und Vodafone sind mit für den Netzausbau in Deutschland verantwortlich. Das Unternehmen kann bereits einige Leuchtturm-Projekte vorweisen, etwa die vollvernetzte 5G-Tankstelle oder aktuell das Dynamic-Spectrum-Sharing. Auch kooperiert der Mobilfunkriese mit einzelnen Unternehmen und Gemeinden in Sachen Highspeed-Internet. Doch geht es Weissbrich in vielen Punkten nicht schnell genug. Er kritisiert vor allem zu langsame Genehmigungsprozesse auf politischer Ebene.

Im Podcast spricht der Experte auch über die Kommunikation der Zukunft und die technischen Vorteile, die die 5G-Technologie mit sich bringt. Außerdem erzählt er über seinen beruflichen Werdegang und verrät, welche Skills seine Mitarbeiter unbedingt haben sollten.

Artikel teilen