Direkt zum Inhalt

DIN EN 13211 Luftqualität - Emissionen aus stationären Quellen - Manuelles Verfahren zur Bestimmung der Gesamtquecksilber-Konzentration; Deutsche Fassung EN 13211:2001

Auf einen Blick

Englischer Titel
Air quality - Stationary source emissions - Manual method of determination of the concentration of total mercury; German version EN 13211:2001
Erscheinungsdatum
2001-06
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
25
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Das Dokument beschreibt ein manuelles Referenzverfahren für die Bestimmung der Quecksilber-Massenkonzentration in Abgasen aus Kaminen oder Schornsteinen. Das Verfahren ist geeignet für einen Konzentrationsbereich des Gesamtquecksilbers von 0,001 bis 0,5 mg/m3 in Abgasen folgender Zusammensetzung: Gesamtschwebstaub 0 bis 20 mg/m3; CxHv 0 bis 10 mg/m3; HCl 0 bis 50 mg/m3; HF 0 bis 10 mg/m3; O2 0 bis 250 mg/m3; CO 0 bis 250 mg/m3; NOx 0 bis 500 mg/m3; CO2 0 bis 15 vol% H2O (g); 10 bis 25 vol% (real); O2 8 bis 15 vol% (trocken, real); Temperatur 60 bis 140 °C.

Richtlinie bestellen

Preis
99,10 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen