Direkt zum Inhalt

DIN EN 16429 Emissionen aus stationären Quellen - Referenzverfahren zur Bestimmung der Konzentration von gasförmigem Chlorwasserstoff (HCl) in Abgasen, die von Industrieanlagen in die Atmosphäre emittiert werden; Deutsche Fassung EN 16429:2021

Auf einen Blick

Englischer Titel
Stationary source emissions - Reference method for the determination of the concentration of gaseous hydrogen chloride (HCl) in waste gases emitted by industrial installations into the atmosphere; German version EN 16429:2021
Erscheinungsdatum
2021-05
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
45
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Diese Norm legt ein automatisches Verfahren zur Bestimmung der Massenkonzentration von Chlorwasserstoff (HCl) in Abgasen, die aus Kanälen und Kaminen in die Atmosphäre emittiert werden, fest. Sie beschreibt das Infrarotverfahren, einschließlich der Einrichtungen zur Probenahme und Gaskonditionierung. Das Verfahren muss die in dieser Technischen Spezifikation festgelegten Anforderungen an Leistungskenngrößen erfüllen, und die Gesamtunsicherheit des Verfahrens muss kleiner als 20 % beim 1 Tages-Emissionsgrenzwert (ELV) sein. Um anstelle dieses Verfahrens ein alternatives Verfahren einzusetzen, ist dessen Gleichwertigkeit nach der Technischen Spezifikation CEN/TS 14793 nachzuweisen. Die Befähigung zum Nachweis der Gleichwertigkeit muss von der nationalen Akkreditierungsstelle oder gesetzlich anerkannt sein.

Richtlinie bestellen

Preis
150,30 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen