Direkt zum Inhalt

DIN EN ISO 16000-10 Innenraumluftverunreinigungen - Teil 10: Bestimmung der Emission von flüchtigen organischen Verbindungen aus Bauprodukten und Einrichtungsgegenständen - Emissionsprüfzellen-Verfahren (ISO 16000-10:2006); Deutsche Fassung EN ISO 16000-10:2006

Auf einen Blick

Englischer Titel
Indoor air - Part 10: Determination of the emission of volatile organic compounds from building products and furnishing - Emission test cell method (ISO 16000-10:2006); German version EN ISO 16000-10:2006
Erscheinungsdatum
2006-06
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
24
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Das Vorhaben legt ein allgemeines Laborprüfverfahren zur Bestimmung der flächenspezifischen Emissionsrate von flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) aus produktionsneuen Bauprodukten oder Einrichtungsgegenständen unter definierten klimatischen Bedingungen fest. Grundsätzlich kann das Verfahren auch bei älteren Produkten angewendet werden. Die ermittelten Emissionsdaten können zur Konzentrationsberechnung in einem Modellraum genutzt werden. Teil 10 ist für unterschiedliche Emissionsprüfzellen gültig, die zur Bestimmung der Emission von flüchtigen organischen Verbindungen aus Bauprodukten oder Einrichtungsgegenständen eingesetzt werden. Entsprechend der Anwendung der Emissionsprüfzelle ist eine zerstörungsfreie Emissionsmessung von Bauprodukten oder Einrichtungsgegenständen vor Ort im Gebäude möglich. Das Messverfahren selbst wird in der vorliegenden Norm selbst nicht, sondern in der DIN ISO 16000-6 beschrieben.

Richtlinie bestellen

Preis
99,10 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen