Direkt zum Inhalt

DIN EN ISO 16000-26 Innenraumluftverunreinigungen - Teil 26: Probenahmestrategie für Kohlendioxid (CO<(Index)2>) (ISO 16000-26:2012); Deutsche Fassung EN ISO 16000-26:2012

Auf einen Blick

Englischer Titel
Indoor air - Part 26: Sampling strategy for carbon dioxide (CO<(Index)2>) (ISO 16000-26:2012); German version EN ISO 16000-26:2012
Erscheinungsdatum
2012-11
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
28
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Dieser Teil der ISO 16000 legt die Planung von Messungen von Kohlendioxid als Innenraumluftschadstoff fest. Die sorgfältige Planung der Probenahme und der gesamten Messstrategie sind bei Innenraumluftuntersuchungen von besonderer Tragweite, da das Untersuchungsergebnis erhebliche Konsequenzen haben kann, so z. B. hinsichtlich eines Sanierungsbedarfs oder des Erfolgs einer Sanierung. Eine ungeeignete Messstrategie kann nämlich zu einer erheblichen Gesamtunsicherheit oder sogar zu fehlerhaften Messergebnissen beitragen. Dieser TeiI der ISO 16000 stellt ein Bindeglied dar zwischen ISO 16000-1 "Allgemeine Aspekte der Probenahmestrategie" und den rein messtechnischen Verfahren. Bevor Innenraumluftmessungen durchgeführt werden, muss das Ziel der Messung klar definiert sein. Im Falle der Bestimmung von Kohlendioxid sind hauptsächlich die folgenden Aufgabenstellungen von Interesse, die detailliert behandelt werden: - Überprüfung der Einhaltung eines Richtwertes - Überprüfung der Lüftungssituation in einem Raum Anhand der Messwerte kann die benötigte Luftwechselrate als Kriterium für gute Luftqualität in Innenräumen herangezogen und zur Berechnung der Auslegung von raumlufttechnischen Anlagen für die Belüftung von Innenräumen benutzt werden. Entsprechende Rechenbeispiele werden präsentiert.

Richtlinie bestellen

Preis
106,90 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen