Direkt zum Inhalt

DIN ISO 12219-9 Innenraumluft von Straßenfahrzeugen - Teil 9: Bestimmung der Emissionen von flüchtigen organischen Verbindungen aus Fahrzeuginnenraumausstattungsteilen - Großprobenbeutel-Verfahren (ISO 12219-9:2019)

Auf einen Blick

Englischer Titel
Interior air of road vehicles - Part 9: Determination of the emissions of volatile organic compounds from vehicle interior parts - Large bag method (ISO 12219-9:2019)
Erscheinungsdatum
2019-12
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
26
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

In der Industrie werden flüchtige organische Verbindungen (VOC) vielseitig verwendet und können dadurch aus vielen Alltagsprodukten und Werkstoffen emittiert werden. Sie haben aufgrund der Tatsache, dass sie einen Einfluss auf die Innenraumluftqualität haben, in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit erhalten. Menschen verbringen - in der Rangfolge nach Wohnung und Arbeitsplatz einen großen Teil der Zeit in ihren Fahrzeugen. Es ist wichtig, die Werkstoffemissionen aus den Innenraumausstattungen zu bestimmen und - wenn nötig auf ein akzeptables Maß zu reduzieren. Deshalb ist es notwendig, umfassende und belastbare Informationen über die Arten der organischen Verbindungen in der Innenraumluft von Fahrzeugen und auch deren Konzentrationen zu erhalten. ISO 12219 9 behandelt das Probenbeutel-Prüfverfahren zur Messung flüchtiger organischer Verbindungen (VOC) sowie Formaldehyd und anderen Carbonylverbindungen, die aus Fahrzeuginnenraumausstattungsteilen in die Innenraumluft von Straßenfahrzeugen diffundieren.

Richtlinie bestellen

Preis
106,90 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen