Direkt zum Inhalt

DIN ISO 12884 Außenluft - Bestimmung der Summe gasförmiger und partikelgebundener polycyclischer aromatischer Kohlenwasserstoffe - Probenahme auf Filtern mit nachgeschalteten Sorbenzien und anschließender gaschromatographischer/massenspektrometrischer Analyse (ISO 12884:2000)

Auf einen Blick

Englischer Titel
Ambient air - Determination of total (gas and particle phase) polycyclic aromatic hydrocarbons - Collection on sorbent-backed filters with gas chromatographic/mass spectrometric analysis (ISO 12884:2000)
Erscheinungsdatum
2000-12
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
25
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Das Dokument behandelt die Probenahme, die Probenreinigung und die analytischen Verfahrensweisen für die Bestimmung von polycyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAH) in der Außenluft. Das Verfahren ermöglicht die Erfassung der partikelgebundenen und der gasförmigen PAH sowie ihre gemeinsame Bestimmung. Die Probenahme wird bei großen Volumenströmen (100 l/min bis 250 l/min) durchgeführt, so daß PAH-Konzentrationen im Bereich von sub-ng/m<(hoch)3> für Probenvolumina bis hinauf zu 350 m<(hoch)3> nachgewiesen werden können. Die Methode wurde für eine Probenahmedauer bis zu 24 Stunden erprobt. Genauigkeit und Meßunsicherheit des Verfahrens liegen unter normalen Bedingungen bei ± 35 % bis 50 %. Das Dokument beschreibt ein Probenahme- und Analysenverfahren für PAH, bei dem die Luftprobe durch eine Sammelvorrichtung, bestehend aus Feinstaubfilter und Adsorbens, geleitet und anschließend mittels Gaschromatographie/Massenspektrometrie (GC/MS) analysiert wird.

Richtlinie bestellen

Preis
106,90 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen