Direkt zum Inhalt

DIN ISO 16000-8 Innenraumluftverunreinigungen - Teil 8: Bestimmung des lokalen Alters der Luft in Gebäuden zur Charakterisierung der Lüftungsbedingungen (ISO 16000-8:2007)

Auf einen Blick

Englischer Titel
Indoor air - Part 8: Determination of local mean ages of air in buildings for characterizing ventilation conditions (ISO 16000-8:2007)
Erscheinungsdatum
2008-12
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
53
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Ein ausreichender Luftwechsel ist von grundsätzlicher Bedeutung für die Luftqualität in Innenräumen. Für die Gesundheit und die Behaglichkeit der Nutzer aber auch zum Schutz vor Schäden, z. B. durch zu hohe Luftfeuchte, ist eine angemessene Lüftung aller Gebäude erforderlich. Die heutige Ausstattung von Wohn- und Bürogebäuden mit z. B. dicht schließenden Fenstern kann jedoch - neben der gewünschten Energieeinsparung und Lärmminderung - einen zu geringen Luftaustausch zur Folge haben, der zum Konzentrationsanstieg von in Innenräumen emittierten Substanzen führt. In der vorliegenden ISO 16000-8 werden Verfahren zur Bestimmung des lokalen Alters der Luft in Innenräumen beschrieben, die auf der Konzentrationsmessung von Indikatorgasen basieren. Als ausgewählte Messverfahren werden das Konzentrations-Abklingverfahren sowie das aktive und passive homogene Emissionsverfahren dargestellt. Auf wichtige Randbedingungen, die bei der Messung einzuhalten sind, und auf die Ergebnisinterpretation wird in ausführlichen Anwendungsbeispielen eingegangen.

Richtlinie bestellen

Preis
142,19 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf