Direkt zum Inhalt

VDI 3001

Bördelverbindungen im Karosseriebau

Auf einen Blick

Englischer Titel

Hemming of panels of body in white

Erscheinungsdatum
1998-04
Herausgeber
Produktion und Logistik
Autor
Produktionstechnik und Fertigungsverfahren
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
6
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Unter Bördeln versteht man das Umformen von Blechrändern. Dieses Fertigungsverfahren setzt man, wie in dieser Richtlinie beschrieben, für das Fügen von Blechen ein. Die notwendigen Arbeitsschritte für eine Bördelverbindung richten sich nach den Anforderungen an das Blechteil und der aufgrund von Erfahrungswerten anzuwendenden Bördeltechnik. Je nach Bördelform und Toleranzanforderung müssen im Einzelfall die Fertigungsdaten experimentell ermittelt werden.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis ab
41,90 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen