Direkt zum Inhalt

VDI 3469 Blatt 2 Emissionsminderung - Herstellung und Verarbeitung von faserhaltigen Materialien - Faserzementprodukte

Auf einen Blick

Englischer Titel
Emission control - Production and processing of fibrous materials - Fibrous cement products
Erscheinungsdatum
2016-09
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltschutztechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
18
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Die Richtlinie behandelt die Emissionsminderung faserförmiger Stäube bei der Herstellung und Verarbeitung von Faserzement-Baustoffen im Hoch- und Tiefbau und gilt nur im Zusammenhang mit VDI 3469 Blatt 1. Stäube können hierbei beim Lagern der Rohstoffe, bei der Aufbereitung der Fasern und der Herstellung des Faserzementgemischs entstehen. Ferner bei der Bearbeitung (Schneiden, Bohren, Lochen) der Produkte im trockenen Zustand sowohl im Herstellerwerk als auch auf der Baustelle entstehen. In der Regel werden Faserzementprodukte verlegefertig zur Baustelle geliefert, sodass nur noch einzelne Passschnitte notwendig sind. Zur Bearbeitung der Faserzementprodukte auf der Baustelle werden in der Richtlinie geeignete staubarm arbeitende Geräte vorgeschlagen. Ausführlich wird ferner auf Abfallbeseitigung, Abbruch und Deponierung von Faserzementprodukten eingegangen. Produktionsabfälle, die nicht dem Herstellungsprozess zugeführt werden können, werden z.B. Zementwerken zugeführt.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
78,10 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen