Direkt zum Inhalt

VDI 3783 Blatt 14 - Überprüft und bestätigt Umweltmeteorologie - Qualitätssicherung in der Immissionsberechnung - Kraftfahrzeugbedingte Immissionen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Environmental meteorology - Quality control concerning air pollution forecast - Vehicle-related air pollutions
Erscheinungsdatum
2013-08
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltmeteorologie
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
23
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Die Beurteilung von Kfz-bedingten Immissionen erfolgt nach europäischem und nationalem Recht. In den meisten Anwendungsfällen dieser Immissionsberechnung ist zu prüfen, ob Grenzwerte der 39. BImSchV bzw. der EU-Richtlinie 2008/50/EG eingehalten werden. Diese VDI-Richtlinie stellt qualitätssichernde Kriterien zur Durchführung und Darstellung von Ausbreitungsrechnungen im Zusammenhang mit verkehrsbezogenen Schadstoffimmissionen auf. Gegenstand der Untersuchungen kann sowohl der fließende als auch der ruhende Kfz-Verkehr sein. Der Anwendungsbereich der Richtlinie erstreckt sich von der Untersuchung einzelner Straßenabschnitt bis hin zur Berechnung der immissionsrelevanten Auswirkung komplexer Straßennetze von Ballungsräumen. Entsprechend der Fragestellung und der notwendigen Genauigkeit werden verschiedene Verfahren zur Ermittlung der Immissionsbelastungen eingesetzt. Es wird deshalb zwischen "Screening-" und "Detail- Berechnungsverfahren sowie Regionalmodellen" unterschieden. Die Richtlinie kann bei der Erstellung und Prüfung von Studien und Gutachten als unterstützendes Hilfsmittel herangezogen werden.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
146,60 EUR inkl. MwSt.
Jetzt bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf