Direkt zum Inhalt

VDI 4211 Fernmessverfahren - Messungen in der Atmosphäre nach dem Passiv-FTIR-Prinzip - Messen gasförmiger Emissionen und Immissionen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Remote sensing - Atmospheric measurements using passive FTIR spectroscopy - Emission and ambient air measurements
Erscheinungsdatum
2018-11
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltmesstechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
65
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Diese Richtlinie beschreibt die Anwendung von bodengestützten passiven FTIR-Fernmessverfahren zur Messung gasförmiger Emissionen und Immissionen in der Atmosphäre. Dabei werden drei prinzipiell unterschiedliche Verfahren vorgestellt: Verfahren zur Messung gasförmiger Komponenten bei Umgebungstemperatur, Verfahren zu Messung gasförmiger Komponenten bei hohen Temperaturen (> 70 °C) und Verfahren zur Messung gasförmiger Komponenten mit Zuhilfenahme der Sonne als Strahlungsquelle. Die Richtlinie behandelt das Messprinzip, die Gerätetechnik, die Durchführung der Messungen und die Auswertung der Messergebnisse. Weiterhin nennt sie beispielhafte Verfahrenskenngrößen und Mindestanforderungen für die verschiedenen Gerätetypen.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
159,40 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen