Direkt zum Inhalt

VDI 4301 Blatt 4 - Überprüft und bestätigt Messen von Innenraumluftverunreinigungen - Messen von Pyrethroiden und Piperonylbutoxid in Luft

Auf einen Blick

Englischer Titel
Measurement of indoor air pollution - Measurement of pyrethroids and piperonyl butoxide in air
Erscheinungsdatum
2016-05
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltmesstechnik
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
33
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Pyrethroide sind organische Verbindungen, die, ausgehend von der Struktur der natürlichen Insektizide des Pyrethrums, durch Modifizierung und Einführung verschiedener funktioneller Gruppen synthetisch hergestellt werden. In Abhängigkeit von ihren Eigenschaften (Wirkdauer, Stabilität, Flüchtigkeit usw.) unterscheidet man zwischen Kurzzeit- und Langzeitpyrethroiden. Insbesondere die Verbindungen mit einer hohen Persistenz im Innenraum führen zu länger anhaltenden Kontaminationen (z.B. Luft, Staub, Oberflächen), zum Teil bis zu mehreren Jahren. Pyrethroide werden in Innenräumen häufig zur Bekämpfung von Schädlingen und Lästlingen verwendet. Dabei erfolgt die Anwendung sowohl durch professionelle Schädlingsbekämpfer als auch durch die Bewohner selbst in Form von insektizidhaltigen Haushaltsmitteln (Insektensprays, Gele, Strips, Stäubemittel, Elektroverdampfer). Weiterhin kommen Pyrethroide im Haushalt auch als Tierarzneimittel und zur Humantherapie zum Einsatz. Pyrethroide werden darüber hinaus als Motten- und Käferschutzmittel zur Behandlung von Heimtextilien eingesetzt. Die Richtlinie beschreibt die Analyse von Pyrethroiden in der Innenraumluft. Die Bestimmung von Piperonylbutoxid (PBO) wird ebenfalls in dieser Richtlinie beschrieben.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
110,70 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen