Direkt zum Inhalt

VDI-MT 2047 Blatt 4 Rückkühlwerke - Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen (VDI-Kühlturmregeln) -Qualifikation von Personal zum Betreiben von Verdunstungskühlanlagen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Open recooler systems - Securing hygienically sound operation of evaporative cooling systems (VDI Cooling Tower Code of Practice) - Qualifiation of personnel for works on evaporative cooling systems
Erscheinungsdatum
2019-01
Herausgeber
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Autor
VDI-Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
8
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Diese Richtlinie bietet dem Betreiber von Verdunstungskühlanlagen eine Möglichkeit zur Qualifikation von Personal und zum Nachweis der geeigneten Qualifikation von Personal, das mit Arbeiten an Verdunstungskühlanlagen betraut ist. Die Richtlinie legt Randbedingungen und Inhalte geeigneter Schulungen fest.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
40,33 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Antwort:

Ihre Empfehlung ist im Einklang mit dem, was der Richtlinienausschuss fordert: kontinuierliche Messung ist der Königsweg, aber wenn es denn aus irgendwelchen Gründen nicht geht, ist mindestens 14-tägig zu messen. Dabei ist zu beachten, dass insbesondere konduktive Leitfähigkeitssensoren häufiger mal geprüft und evtl. ausgetauscht werden müssen.

Antwort:

In der Tat ist die Vor-Ort-Erzeugung von ClO2 nur bei Trinkwasser, wie von der TrinkwV gefordert, notwendig. Für den Gebrauch in Verdunstungskühlanlagen teilen wir die Einschätzung, dass Fertiglösungen geeignet sind.

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf