Direkt zum Inhalt

VDI/VDE 5596 Blatt 2 - Entwurf Fertigungsgerechte Optikentwicklung - Beleuchtungsoptiken, nicht abbildende Optiken und Freiformoptiken - Optische Oberflächen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Optical design for manufacturing - Illumination optics, non-imaging and freeform optics - Optical surfaces
Erscheinungsdatum
2021-10
Enddatum der Einspruchsfrist
2021-12-31
Herausgeber
VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik
Autor
Fachbereich Optische Technologien
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
20
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Eine eindeutige Kommunikation an der Schnittstelle zwischen Optikdesign und Optikproduktion ist wichtig, um eine vorhersehbare Funktion optischer Bauteile sicherzustellen. Dies schließt insbesondere auch eine klare Definition und Spezifikation der Rauheit ein. Häufig wird die Beschaffenheit optischer Oberflächen, konkret die Oberflächenrauheit, in der Beleuchtungsoptik nicht hinreichend präzise spezifiziert. Dadurch weist die produzierte Optik häufig signifikante Unterschiede zum erwarteten Verhalten auf. Diese Richtlinie stellt geeignete Vorgehensweisen zur Spezifikation der Rauheit optischer Oberflächen von Beleuchtungsoptiken und/oder Freiformoptiken (insbesondere Kunststoffoptiken) vor, wobei der gesamte Bereich von optisch glatten, nicht streuenden bis zu streuenden, rauen Oberflächen abgedeckt wird. Die Richtlinie wendet sich an alle, die mit der Rauheit optischer Flächen bei der Entwicklung und Fertigung von Beleuchtungsoptiken und/oder Freiformoptiken (insbesondere Kunststoffoptiken) befasst sind, insbesondere an das Optikdesign, den Werkzeug- und Formenbau und die Optikfertigung (Abformung).

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
76,60 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

Einspruch

Hier können Sie Ihren Einspruch zu diesem Richtlinien-Entwurf einreichen.

Jetzt Einspruch (online) einreichen Jetzt Einspruch (Excel) einreichen
Teilen