Direkt zum Inhalt

VDI/VDE 5596 Blatt 3 - Entwurf Fertigungsgerechte Optikentwicklung - Beleuchtungsoptiken, nicht abbildende Optiken und Freiformoptiken - Optische Materialparameter

Auf einen Blick

Englischer Titel
Optical design for manufacturing - Illumination optics, non-imaging and freeform optics - Optical material parameters
Erscheinungsdatum
2021-10
Enddatum der Einspruchsfrist
2021-12-31
Herausgeber
VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik
Autor
Fachbereich Optische Technologien
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
14
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Beim Optikdesignprozess von Beleuchtungsoptiken, nicht abbildenden Optiken und Freiformoptiken (siehe VDI/VDE 5596 Blatt 1) spielen Simulationen der Abbildungseigenschaften eine zentrale Rolle. Damit diese realitätsnahe Ergebnisse liefern können, müssen die optischen Parameter zur Beschreibung der Materialeigenschaften Mindestanforderungen entsprechen. Die Richtlinie legt Mindestanforderungen an die technische Spezifikation der optischen Eigenschaften der Materialien fest, damit diese für das Optikdesign sinnvoll genutzt werden können. Dabei wird der für den Menschen sichtbare Spektralbereich der elektromagnetischen Strahlung berücksichtigt. Diese Richtlinie wendet sich an alle, die an der Entwicklung und Herstellung von Kunststoffoptiken beteiligt sind, z.B. in folgenden Bereichen und Funktionen: Optikdesign und Simulation, Konstruktion, Industriedesign, Werkzeug- und Formenbau, Abformung/Optikfertigung, Materiallieferanten, Anwendung bzw. Integration der Freiform-/Kunststoffoptiken. Typische Einsatzbereiche finden sich unter anderem in der Beleuchtungsindustrie, Kfz-Industrie, in Kleingeräten mit Lichtelementen, sowie in vielen Bereichen der technischen Optik.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
67,50 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

Einspruch

Hier können Sie Ihren Einspruch zu diesem Richtlinien-Entwurf einreichen.

Jetzt Einspruch (online) einreichen Jetzt Einspruch (Excel) einreichen
Teilen