Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Technik > Fachthemen > Materials Engineering
Folgen:  FacebookTwitterInstagramXingLinkedInYoutube

VDI-Gesellschaft Materials Engineering (VDI-GME)

04.04.2018
Kunststoffexperten veröffentlichen neue Richtlinie
 

Richtlinie VDI 2017 " Medical-grade Plastics" als Entwurf erschienen

VDI-Richtlinienausschuss "Medical Grade Plastics" (Bild: VDI e.V.)

VDI-Richtlinienausschuss "Medical Grade Plastics" (Bild: VDI e.V.)

Die VDI-Gesellschaft Materials Engineering hat die Richtlinie VDI 2017 „Medical-grade Plastics“ als Entwurf herausgegeben. Diese Richtlinie erläutert und definiert den Begriff Medical-grade Plastics und basiert auf europäischen Rahmenbedingungen. Mit Medical-grade Plastics werden Kunststoffe beschrieben, die in Medizinprodukten, IVD-Produkten und pharmazeutischen Primärverpackungen Anwendung finden.

 

Namhafte Experten unter dem Vorsitz von Professor Dr. Thomas Seul und seinem Stellvertreter Professor Dr. Stefan Roth haben an der Erstellung dieser VDI-Richtlinie mitgewirkt. Darunter beispielsweise Vertreter von Materialherstellern, Produktherstellern der Medizintechnik oder Benannten Stellen (Notified Bodies). Dabei wurde das Ziel verfolgt, die Anforderungen an den Werkstoff Kunststoff für den Einsatz in Medizinprodukten zu definieren und damit einen Standard zu erarbeiten, der für Rohstoffproduzenten und Hersteller von Medizinprodukten als Leitfaden genutzt werden kann. Durch die Richtlinie werden die Bereiche Entwicklung, Logistik, Beschaffung und Einkauf gleichermaßen erfasst.

 

Die Richtlinie VDI 2017 wird auf der „9. VDI-Dreiländertagung Kunststoffe in der Medizintechnik 2018 am 10./11. April 2018 in Friedrichshafen präsentiert. Sie wird thematisch durch die Richtlinie VDI 5710 „Zulassung und Implementierung neuer Nanotechnologien in der Medizintechnik“ ergänzt, die Herstellern von Medizinprodukten ermöglicht, bereits frühzeitig Problemstellungen bei der Zulassung zu erkennen und entsprechende Maßnahmen in die Wege zu leiten.

 

Herausgeber der Richtlinie VDI 2017 „Medical-grade Plastics“ ist die VDI-Gesellschaft Materials Engineering (GME). Die Richtlinie ist im April 2018 als Entwurf erschienen und kann ab sofort zum Preis von EUR 72,60 beim Beuth Verlag in Berlin unter +49 30 2601-2260 bestellt werden. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de möglich. VDI-Mitglieder erhalten 10 % Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de möglich. Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie durch Stellungnahmen bestehen durch Nutzung des elektronischen Einspruchsportals oder durch schriftliche Mitteilung an die herausgebende Gesellschaft (gme@vdi.de). Die Einspruchsfrist endet am 30.09.2018. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen eingesehen werden.

 

Die VDI-Gesellschaft Materials Engineering vernetzt gezielt Experten aus Wirtschaft und anwendungsnaher Wissenschaft, um aktuelle Bauteil- und Produktfragen aus Sicht der Werkstoffe und ihrer Technologien zu diskutieren und die erarbeiteten Lösungsansätze dem Netzwerk der Ingenieure in diesem Bereich zur Verfügung stellen zu können.

 

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Achim P. Eggert VDI
VDI-Gesellschaft Materials Engineering
Fachbereich Kunststofftechnik
Telefon: +49 211 6214-351
Telefax: +49 211 6214-97351
E-Mail: eggert@vdi.de

 

Archiv

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.