Direkt zum Inhalt

DIN CEN/TS 16817-1 Außenluft - Monitoring der Wirkungen von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) - Pollenmonitoring - Teil 1: Technische Pollensammlung mit Pollenmassenfilter (PMF) und Sigma-2-Sammler; Deutsche Fassung CEN/TS 16817-1:2015

Auf einen Blick

Englischer Titel
Ambient air - Monitoring the effects of genetically modified organisms (GMO) - Pollen monitoring - Part 1: Technical pollen sampling using pollen mass filter (PMF) and Sigma-2-sampler; German version CEN/TS 16817-1:2015
Erscheinungsdatum
2016-01
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
58
Erhältlich in
Deutsch
Kurzreferat

Die Technische Spezifikation CEN/TS 16817-1 (DIN SPEC 33971) beschreibt ein Verfahren zur Verwendung der Passivsammler Sigma-2 und PMF zur Sammlung von luftgetragenen Pollen. Beide Sammler sind auf die Sammlung grober Aerosolpartikel ausgelegt. Gesammelte Proben werden zur Analyse des Polleneintrags hinsichtlich Pollenart, Pollenmenge und dem Eintrag von transgenen Pollen verwendet. Der Sigma-2-Sammler dient hierbei der standardisierten Probenahme zur direkten mikroskopischen Pollenanalyse und der quantitativen Bestimmung des in der Luft vor Ort vorhandenen Polleneintrags. Durch den PMF können ausreichende Pollenmengen für zusätzliche molekularbiologische Diagnostiken zum GVO-Nachweis erhalten werden. Wesentliche Grundlagen zur Durchführung des GVO-Monitorings werden in Richtlinie VDI 4330 Blatt 1 vermittelt, basierend auf einer integrierten Beurteilung von zeitlichen und räumlichen Variationen des GVO-Anbaus (GVO-Quellen), der Umweltexposition sowie biologischen/ökologischen Wirkungen. Im Idealfall sollte die Pollensammlung mit technischen Sammlern für das GVO-Monitoring in Kombination mit der biologischen Pollensammlung durch Bienen vorgenommen werden (CEN/TS 16817-2).

Richtlinie bestellen

Preis
126,20 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen