Direkt zum Inhalt

VDI 2310 Blatt 32 Maximale Immissions-Werte - Maximale Immissions-Werte für nicht dioxinähnliche PCB (ndl-PCB) zum Schutz der landwirtschaftlichen Nutztiere und der von ihnen stammenden Lebensmittel

Auf einen Blick

Englischer Titel
Maximum immission values - Maximum immission values for non-dioxin-like PCBs (ndl-PCBs) to protect farm animals and the food derived from them
Erscheinungsdatum
2018-12
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltqualität
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
8
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Unter polychlorierten Biphenylen (PCB) sind 209 verschiedene Kongenere zu verstehen, die sich in zwei toxikologisch unterschiedliche Gruppen einteilen lassen: dioxinähnliche (dl = "dioxin-like") und nicht dioxinähnliche (ndl = non dioxin-like) PCB. In der Umwelt sowie in und auf Futter- und Lebensmitteln kommen immer Gemische dieser beiden Untergruppen vor. Die in der Richtlinie abgeleiteten Maximalen Immissions-Werte (MI-Werte) gelten nur für ndl-PCB und dienen dem Schutz der landwirtschaftlichen Nutztiere sowie der Sicherung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit der von diesen Tieren gewonnenen Lebensmittel. Ihre Ableitung erfolgt aus langfristigen Versuchen zur Ermittlung von Dosis-Zeit-Wirkungs-Beziehungen bei Nutztieren. Es können somit Immissions-Werte nur für solche Tiere festgelegt werden, bei denen entsprechende Untersuchungen durchgeführt wurden. Unter den üblichen Haltungs- und Fütterungsbedingungen sind alle Nutztiere betroffen, unabhängig davon, ob sie zeitweise oder ganzjährig außerhalb von Stallungen gehalten werden. Die Verwendung von PCB-kontaminierten Futtermitteln kann auch zu Belastungen außerhalb von Immissionsgebieten führen.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
42,60 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen