Direkt zum Inhalt

VDI 2310 Blatt 41 - Überprüft und bestätigt Maximale Immissions-Werte - Maximale Immissions-Werte für Selen zum Schutz der landwirtschaftlichen Nutztiere und der von ihnen stammenden Lebensmittel

Auf einen Blick

Englischer Titel
Maximum immission values - Maximum selenium intake values to protect farm animals and the food derived from them
Erscheinungsdatum
2012-05
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltqualität
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
8
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Selen ist ein essenzielles Spurenelement für Säugetiere und Vögel. Durch unsachgemäß hohe Selengaben können jedoch Intoxikationen hervorgerufen werden. Die in der Richtlinie angegebenen Maximalen Immissions-Werte (MI-Werte) für Selen als Höchstgehalte im Futter dienen dem Schutz der landwirtschaftlichen Nutztiere bei Stall-, Weide- oder Gehegehaltung und der von ihnen stammenden Lebensmittel. Die Herleitung der MI-Werte erfolgt aus experimentellen Untersuchungen, über die Dosis-Zeit-Wirkungsbeziehungen ableitbar sind. Es können somit nur für solche Nutztiere MI-Werte festgelegt werden, bei denen entsprechende Angaben vorliegen. Dabei handelt es sich oft um Pflanzenfresser (z. B. Wiederkäuer), die zeitweise oder ganzjährig außerhalb von Stallungen gehalten werden. Als Kriterien für die Wirkung von Selen am landwirtschaftlichen Nutztier dienen Erscheinungen einer klinischen Unverträglichkeit.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
42,60 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen