Direkt zum Inhalt

VDI 3794 Blatt 3 - Überprüft und bestätigt Bestimmung von Immissions-Raten - Bestimmung der Immissions-Rate atmosphärischer Stickstoffoxide (NO<(Index)y>) mithilfe des IRMA-Verfahrens

Auf einen Blick

Englischer Titel
Determination of deposition fluxes of ambient air pollutants - Determination of the deposition flux of atmospheric nitrogen oxides (NO<(Index)y>) using the IRMA method
Erscheinungsdatum
2009-03
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltqualität
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
23
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Dieses IRMA-Verfahren ist ein Probenahmeverfahren, das in Verbindung mit dem nachgeschalteten, definierten Analysenverfahren für die gewonnenen Proben ein vollständiges Messverfahren ist. Immissions-Raten-Bestimmungen mit dem IRMA-Verfahren können zu verschiedenen Zwecken eingesetzt werden, z. B.: - begleitende Untersuchung zur Verursachung von Korrosion oder Verwitterung durch atmosphärische Spurenstoffe bei der Freibewitterung von Werkstoffen nach VDI 3955 Blatt 1, Blatt 2 und Blatt 3; - Ermittlung atmosphärischer Verursacherstoffe von Materialschädigungen und Feststellung aktueller Schadensgefährdungen an Objekten durch Einwirkung atmosphärischer Stoffe; - Erfassung räumlicher und lokalklimatischer Unterschiede der nicht schwerkraftbedingten Deposition atmosphärischer Spurenstoffe sowie der jahreszeitlich oder anderweitig bedingten Schwankung ihrer Deposition; - Verwendung im Rahmen eines Wirkungskatasters.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
85,50 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen