Direkt zum Inhalt

VDI 3857 Blatt 2 Beurteilungswerte für immissionsbedingte Stoffanreicherungen in standardisierten Graskulturen - Orientierungswerte für maximale Hintergrundgehalte ausgewählter anorganischer Luftverunreinigungen

Auf einen Blick

Englischer Titel
Assessment values for accumulation of substances in grass cultures caused by ambient air pollution - Orientation values for maximum background levels of selected inorganic air pollutants
Erscheinungsdatum
2021-07
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltqualität
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
18
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Anhand biologischer Messverfahren (Bioindikation) lassen sich Anreicherungen von Luftverunreinigungen in Pflanzen als Immissionswirkungen quantitativ erfassen. Um die Stoffgehalte in standardisierten Pflanzenkulturen einordnen und bewerten zu können, werden Beurteilungswerte, die aus repräsentativen Untersuchungsergebnissen abgeleitet werden, als Maßstab herangezogen. Die Richtlinie stellt eine geeignete statistische Methodik vor, um diese Beurteilungswerte als robuste Obergrenzen für Stoffgehalte in standardisierten Graskulturen auf regionaler Ebene zu ermitteln, die für Hintergrundsituationen charakteristisch sind. Die so ermittelten Stoffgehalte spiegeln die verfahrensbedingten Hintergrundgehalte einschließlich ihrer Schwankungen wider. Sie werden als "Orientierungswert für den maximalen Hintergrundgehalt", abgekürzt OmH, bezeichnet. Die OmH ermöglichen eine Beurteilung, ob eine über die Hintergrundbelastung hinausgehende Immissionswirkung vorliegt. Die in der Richtlinie beschriebene Berechnungsmethodik gilt für anorganische Elemente, insbesondere für Metalle. Mittel- und schwerflüchtige organische Verbindungen sollen in einem weiteren Richtlinienblatt behandelt werden. Des Weiteren werden in der Richtlinie überregionale und eine Reihe regionaler OmH für ausgewählte anorganische Luftverunreinigungen aufgeführt, falls die Datenbasis einer konkreten Einzeluntersuchung zur Ermittlung eines regionalen OmH nicht ausreicht. Die Richtlinie wendet sich an Genehmigungs- und Überwachungsbehörden und insbesondere an ausführende Anwender wie Umweltingenieurbüros.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
76,60 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen