Wir verbinden Kompetenz
Verein Deutscher Ingenieure
 
Verein Deutscher Ingenieure > Über uns > VDI vor Ort > Bezirksvereine > Karlsruher Bezirksverein
Folgen:  FacebookTwitterGoogleXingLinkedInYoutube

Professor der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik der Hochschule Karlsruhe zum Vorsitzenden des Karlsruher VDI-Bezirksvereins gewählt

Prof. Dr.-Ing. Martin Simon (re.) wird als Vorsitzender des Karlsruher VDI-Bezirksvereins Nachfolger von Prof. Dr.-Ing. Robert Weiß (li.), beide Professoren an der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik der Hochschule Karlsruhe (Bild: Daniela Löh)
Professor der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik der Hochschule Karlsruhe zum Vorsitzenden des Karlsruher VDI-Bezirksvereins gewählt

In der letzten Mitgliederversammlung am 28. September 2018 wurde Prof. Dr.-Ing. Martin Simon, Professor an der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft zum neuen Vorsitzenden des Karlsruher Bezirksvereins des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) gewählt. Er tritt ab 1. Januar 2019 die Nachfolge von Prof. Dr.-Ing. Robert Weiß, Dekan der Fakultät an und wird die Interessen sowie die strategische und thematische Gestaltung des Karlsruher Bezirksvereins im Vorstand des VDI vertreten.

Die Lehr- und Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr.-Ing. Martin Simon sind „mechatronische Systeme“, „zerstörungsfreie Prüfverfahren“, „industrielle Messtechnik“ sowie „Rapid Prototyping“. Nach seinem Maschinenbaustudium und der Promotion an der Universität Karlsruhe (KIT), wo er in der Thermo- und Fluiddynamik sowie Sensorik arbeitete, war er u. a. Projektleiter am Forschungszentrum Karlsruhe und für die Entwicklung des ersten 3D-Computertomographen für Strömungsuntersuchungen verantwortlich. Vor seiner Berufung an die Hochschule Karlsruhe war Prof. Simon als Entwicklungsleiter, Geschäftsführer und Unternehmensgründer in der Industrie tätig. Der fachliche Schwerpunkt seiner Industrietätigkeit liegt im Bereich der mechatronischen Systeme und der industriellen 3D-Computertomographie.

„Ingenieure sind das ‚technische Rückgrat‘ der deutschen Industrie und sichern die Zukunftsfähigkeit unseres Industriestandorts“, so der neu gewählte Vorsitzende. „Ich freue mich daher als Vorsitzender des VDI-Bezirksvereins Karlsruhe dazu beitragen zu können, die Interessen der Ingenieure zu vertreten und gleichzeitig in der Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren tätig zu sein. Hieraus ergeben sich zahlreiche Synergieeffekte, die sowohl der Industrie als auch der Hochschule zugutekommen.“

Erster VDI-Infotag in Karlsruhe

(Bild: Idilko Both)
Erster VDI-Infotag in Karlsruhe

Am 22. Juli 2017 fand auf dem Karlsruher Stephansplatz (hinter der Postgalerie) der erste öffentliche VDI Infotag statt. Die Veranstaltung anlässlich der Eröffnung der neuen Geschäftsstelle in der Waldstraße 62-64 war mit geschätzten 200 Besuchern gut frequentiert.
Es wurden, bei schönem Wetter und einem kleinen Snack, viele gute Gespräche mit technisch interessierten, Studenten und VDI Mitgliedern geführt. Die zahlreich erschienenen VDI-Mitglieder begrüßten den VDI Infotag und nutzten den Tag als Plattform für den Austausch mit anderen Mitgliedern.


Besonderes Interesse fand auch der ausgestellte Rennwagen der studentischen Hochschulgruppe der  Hochschule Karlsruhe „High Speed Karlsruhe“.

Den ganzen Bericht können Sie unten Als PDF Dokument herunterladen:

Einladung zum VDI Infotag des Karlsruher Bezirksvereins

Die Geschäftsstelle ist umgezogen und wir möchten die Gelegenheit nutzen, mit Ihnen darauf anzustoßen. Wir laden Mitglieder und Interessierte zum Austausch ein, kommen Sie uns am Infostand auf dem Stephansplatz besuchen.

 

Samstag, den 22.Juli von 11 bis 16 Uhr
Infopavillon auf dem Stephansplatz in Karlsruhe


Mitglieder erhalten gegen Vorlage Ihres Mitgliedsausweises zwei Freigetränke und eine Bretzel (solange der Vorrat reicht).
Für die Kleinen und vielleicht auch Großen von Interesse – es gibt frisch zubereitetes Popcorn und wir stellen den letztjährigen Rennwagen des Rennteams der Hochschule Karlsruhe (High Speed Karlsruhe) aus.

 

Im Rahmen des Infotages findet auch eine Verlosung* statt. Der Gewinner wird um 15:30 Uhr gezogen und falls nicht vor Ort postalisch oder per Email benachrichtigt.
Zu gewinnen gibt es einen Karlsruher Geschenkgutschein im Wert von
1. Preis: 250.- Euro
2. Preis: 200.- Euro
3. Preis: 150.- Euro

 

*ausgeschlossen an der Verlosung sind der Vorstand und erweiterter Vorstand des Karlsruher Bezirksvereins, Teilnahme ab 18 Jahren.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

 

Umzug der Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des BV Karlsruhe ist umgezogen. Sie befindet sich nun in der Waldstraße 64 (Eingang über Haus-Nr.62), 76133 Karlsruhe.

VDI BV Karlsruhe verleiht zum ersten Mal einen Preis für die besten Absolventen der Hochschule Karlsruhe in Malaysia

Malaysia, Kuantan, November 2016

Der Vorsitzende des VDI BV Kalrsruhe, Prof. Dr.-Ing. Robert Weiß, bei der Übergabe der Urkunden mit den beiden Preisträgern Kok Wee Lim (links) und Mohamad Amilhasan bin Shafie.
(Foto UMP)
VDI BV Karlsruhe verleiht zum ersten Mal einen Preis für die besten Absolventen der Hochschule Karlsruhe in Malaysia

Der VDI BV Karlsruhe verleiht seit Jahren einen Preis für hervorragende Absolventen der Hochschule Karlsruhe im Ingenieurbereich. Da die Hochschule Karlsruhe im Rahmen eines Doppelabschlussprogrammes für den Studiengang Mechatronik mit der Universiti Malaysia Pahang (UMP) nun auch Absolventen in Malaysia hat, wurde vom Vorstand des BV beschlossen auch hier einen Preis zu vergeben und somit die Internationalisierung der Ausbildung zu unterstützen.
Die Verleihung erfolgte im Rahmen der feierlichen Verabschiedung der Absolventen in Kuantan. Ein Festakt mit ca. 400 Teilnehmern (Studierende, Familie, Professoren und Ehrengäste). Die Zeugnisse und der VDI Preis wurden vom Kronprinzen und Sohn des Sultans von Pahang – Herrn Tengku Abdullah Al-Haj Ibni Sultan Haji Ahmad Shah Al-Musta'in Billah - persönlich übergeben.
Der Vorsitzende des BV Karlsruhe – Prof. Dr.-Ing. Robert Weiß – war vor Ort und konnte die beiden Preisträger ebenfalls persönlich auszeichnen.
Deutsche Ingenieurkunst ist in Malaysia sehr hoch angesehen und die erstmalige Verleihung eines Preises an einen Absolventen in Malaysia durch den VDI war ein ganz herausragendes Ereignis mit höchster Reputation im Land.
Die Universiti Malaysia Pahang liegt im Osten des Landes in einer Technologieregion mit einheimischer und deutscher Industrie. Unter anderem sind deutsche Firmen wie VW, Mercedes, Bosch und BASF in der Region. Viele deutsche Firmen unterstützen die Kooperation zwischen beiden Hochschulen, da sie so Ingenieure die nach dem deutschen Fachhochschulsystem praxisorientiert ausgebildet wurden, anwerben können.

Karlsruher Bezirksverein unterstützt studentische Projekte an der Hochschule Karlsruhe

Die Projektgruppen mit Prof. Dr. Weiß bei der Spendenübergabe
Karlsruher Bezirksverein unterstützt studentische Projekte an der Hochschule Karlsruhe

Mit insgesamt 9000€ unterstützt der BV Karlsruhe studentische Projekte an der Hochschule Karlsruhe.
Einen Bericht mit weiteren Informationen und über die Übergabe finden Sie hier.