Direkt zum Inhalt

VDI 3957 Blatt 16 - Überprüft und bestätigt Biologische Messverfahren zur Ermittlung und Beurteilung der Wirkung von Luftverunreinigungen auf Pflanzen (Bioindikation) - Nachweis genotoxischer Effekte mit dem Tradescantia-Kleinkern-Test

Auf einen Blick

Englischer Titel
Biological measuring techniques for the determination and evaluation of effects of air pollution on plants (bioindication) - Determination of genotoxic effects with the Tradescantia MCN test
Erscheinungsdatum
2015-10
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltqualität
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
28
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Mit dem Tradescantia-Kleinkern-Test (Tradescantia-MCN-Test) können mithilfe der Richtlinie immissionsbedingte genotoxische Wirkungen in Form erhöhter Kleinkernraten in den Pollenzellen der Dreimasterblume (Tradescantia sp.) erfasst und somit eine Aussage über das genotoxische Gefährdungspotenzial luftgetragener Schadstoffe auf die belebte Umwelt getroffen werden. Tradescantia wird hierbei als Reaktionsindikator eingesetzt, der nach einer definierten Expositionszeit einen direkten Wirkungsnachweis ermöglicht.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis
90,90 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen