Direkt zum Inhalt

VDI 3957 Blatt 3

Biologische Messverfahren zur Ermittlung und Beurteilung der Wirkung von Luftverunreinigungen auf Pflanzen (Biomonitoring) - Verfahren der standardisierten Exposition von Grünkohl

Auf einen Blick

Englischer Titel

Biological measuring techniques for the determination and evaluation of effects of air pollutants on plants (biomonitoring) - Method of the standardised exposure of curly kale

Erscheinungsdatum
2024-01
Herausgeber
VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) - Normenausschuss
Autor
Fachbereich Umweltqualität
Zugehörige Handbücher
Seitenanzahl
35
Erhältlich in
Deutsch, Englisch
Kurzreferat

Luftverunreinigungen können zu Pflanzenschäden und Anreicherungen von Schadstoffen in Pflanzen führen. Systematische Untersuchungen solcher Stoffanreicherungen erlauben es, Rückschlüsse auf das Ausmaß der Wirkungen der Luftverunreinigungen und mögliche Risiken für Pflanzen, Tiere und Menschen zu ziehen. Grünkohlpflanzen werden seit vielen Jahren im Rahmen bioindikativer Untersuchungen erfolgreich eingesetzt. Ihre Blatteigenschaften begünstigen eine immissionsbedingte Akkumulation von insbesondere persistenten, organischen Luftverunreinigungen, aber auch immissionsbedingte Einträge an (Schwer-) Metallen können erfasst werden. Die Richtlinie standardisiert die für Anzucht und Exposition notwendigen Verfahrensschritte und technischen Vorrichtungen. Typische aktuelle Hintergrundwerte werden zur Orientierung genannt. Die Richtlinie wendet sich an Umweltgutachter, Umweltingenieurbüros, Institute im Bereich Umweltmonitoring, Landesbehörden für Umwelt, Umweltbundesamt, Bundesumweltministerium, Umweltverbände, Hochschulen.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen

Richtlinie bestellen

Preis ab
103,50 EUR inkl. MwSt.
Bei Beuth bestellen

FAQ

Stellen Sie Ihre Frage / Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Teilen