Direkt zum Inhalt

VDI-GESELLSCHAFT FAHRZEUG- UND VERKEHRSTECHNIK

Berliner Erklärung zur Fahrzeugsicherheit

Bild: MUNGKHOOD.STUDIO/Shutterstock.com

Die Berliner Erklärung zur Fahrzeugsicherheit

Handlungsfelder Fahrzeugsicherheit

Die Europäische Verkehrspolitik hat eine Vision: die Vision Zero, einen Straßenverkehr, in dem kein Mensch mehr auf Europas Straßen zu Tode kommt. Auf dem Weg zu diesem Ziel gibt es mehrere Etappenziele: Jeweils von Anfang bis Ende eines Jahrzehnts soll sich in der Europäischen Union die Zahl der Getöteten im Straßenverkehr halbieren.

Dieses Ziel einer Halbierung der Verkehrstotenzahl von 2010 bis 2020 unterstützen auch die Sicherheitsexperten der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, die sich in der „Berliner Erklärung zur Fahrzeugsicherheit“ im Jahr 2011 dazu bekannt haben.

Expertenmeeting 2019 am 26.11.2019 in Berlin

Eines der wichtigsten Foren, auf denen sich die Experten der deutschen Industrie und unabhängiger Forschungsinstitute regelmäßig austauschen, ist die zweijährliche VDI-Tagung Fahrzeugsicherheit. Als großer unabhängiger technisch-wissenschaftlicher Verein bietet der VDI den Experten die Plattform, ihr persönliches Engagement mit der beruflichen Expertise zu verbinden. So entstand die Initiative zur Gründung des VDI-Expertengremiums. Sie alle eint der Wunsch, kooperativ und über die Grenzen ihres jeweiligen Fachgebiets hinaus an einer Senkung der Verkehrsopferzahlen mitzuwirken. Unterstützen auch Sie mit Ihrer Expertise das VDI-Expertengremium der „Berliner Erklärung zur Fahrzeugsicherheit“ und helfen Sie mit, interdisziplinär das Ziel der Vision Zero zu erreichen.

Vergangene Expertenmeetings

Das Expertenmeeting 2018 fand am 26. November 2018 im Rahmen des Kongresses Airbag 2018 im Kongresszentrum Rosengarten in Mannheim statt.

Die Top-Themen der Veranstaltung waren:

  • Keynote: Steffen Bilger, Staatsekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Status: Berliner Erklärung zur Fahrzeugsicherheit 2018
  • Schwerpunkt: „Automatisiertes Fahren“ mit Blick auf das Jahr 2030"
  • Kurzstatements mit anschließender Diskussion im gesamten Kreis der VDI-Experten: „Potenziale und Grenzen des Automatisiertes Fahren?“

Das Expertenmeeting 2017 fand im Rahmen der Tagung Fahrzeugsicherheit fand am 27. November 2017 in Berlin statt.

Folgende Fragestellung wurde mit Impulsvorträgen und anschließender Diskussion thematisiert:
„Wo stehen wir, angesichts zunehmender Automatisierung, im Jahr 2030 mit der Sicherheit im Straßenverkehr?“

Die Fragestellung wurde aus folgenden Sichtweisen betrachtet:

  • Aus Sicht des Personenverkehrs, Insassen- und Partnerschutzes
  • Aus Sicht der Nutzfahrzeuge
  • Aus Sicht der motorisierten Zweiräder
  • Aus Sicht der Fußgänger
  • Aus Sicht der Fahrräder und Pedelecs
  • Aus Sicht der älteren Verkehrsteilnehmer

Das Expertenmeeting 2016 fand im Rahmen des Kongresses Airbag 2016 am 28. November 2016 im Kongresszentrum Rosengarten in Mannheim statt.

Diskussionsthemen waren:

  • Wie geht es weiter mit der Sicherheit im Straßenverkehr in Deutschland?
  • Welche realistischen Entwicklungen sind noch bis 2020 möglich?
  • Was ist der Grund der Stagnation?
  • Welches sind die verbleibenden Stellhebel zur Trendwende?
  • Werden wir das gesetzte Ziel noch erreichen?
  • Was sind Zukunftsthemen der Gruppe?