Direkt zum Inhalt

VDI-Fachbereich

Kraftfahrzeug­technik

Bild: Gorodenkoff/Shutterstock.com

VDI-Fachbereich Kraftfahrzeugtechnik

Kaum ein Faktor prägt die heutige Gesellschaft so sehr wie das Automobil. Über Jahrzehnte schien es, als würde es nur im Detail verbessert. Fahrzeugkonzepte wandelten sich mal schneller und mal langsamer. Doch heute stehen wir vor grundlegenden technologischen Veränderungen. Der VDI-Fachbereich Kraftfahrzeugtechnik begleitet deswegen aktuelle Trends im Bereich der Fahrzeugkonzepte.

Wie schon in den Anfangstagen des Automobils stehen wir heute vor der Frage, welches Antriebskonzept das am besten geeignete ist. Dabei steht vor allem die Energieeffizienz im Vordergrund, da natürliche Ressourcen schwinden. Im Individualverkehr kann dies in der Entwicklung kleinerer und leichterer Fahrzeuge resultieren, im Bereich der Nutzfahrzeuge wiederum zur Entwicklung größerer Mobile führen.

Auch das selbstfahrende Auto ist mittlerweile weit mehr als eine Utopie. Durch enorme Fortschritte in den Bereichen Assistenzsysteme oder Fahrzeugautonomie ist das Autonome Fahren heute realistischer denn je.

VDI-Fachbereich Kraftfahrzeugtechnik: Beobachten und Begleiten

Die rasanten technischen Entwicklungen führen kontinuierlich zu veränderten und neuen Fahrzeugkonzepten. Durch die Geschwindigkeit und Vielfalt neuer Entwicklungen fällt es schwer, einen Überblick zu behalten. Der VDI-Fachbereich Kraftfahrzeugtechnik hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Auswirkung aktueller Trends auf Fahrzeugkonzepte und damit zum Beispiel auch auf die Wertschöpfungskette der Industrie zu beobachten und zu begleiten.

 Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff
Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff

Geschäftsführer der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik