Direkt zum Inhalt
Bild: NCS Production/Shutterstock.com

VDI-Fachbereich

Verkehr und Umfeld

VDI-Fachbereich Verkehr und Umfeld

Wir sind ein fachlich breit aufgestelltes Gremium. Unsere Aufgabe ist es, Impulse zu geben und Diskurse rund um die Themen Mensch und Mobilität, Unternehmen und Logistik, Verkehrsmittel und Infrastruktur anzustoßen und zu begleiten. 

Wir wollen aus interdisziplinärer Perspektive Wissen teilen, zu Perspektivwechseln anregen, Paradigmen hinterfragen und zur aktiven Gestaltung ermutigen. Damit adressieren wir Praxis, Politik und Zivilgesellschaft. Wir unterstützen Ingenieur*nnen, Manager*innen, Planer*innen, Verantwortliche aus Verwaltung und Politik durch Impulse, Wissensbeiträge, und Agendasetting, um Mobilität nachhaltig zu gestalten.  

Besonderer Fokus gilt dem Verkehrssystem und seinen Wechselwirkungen mit der bebauten und unbebauten Umwelt, dem institutionellen Rahmen, den politischen Prozessen sowie dem Entscheidungsverhalten von Menschen und Organisationen. 

VDI-Initiative „Stadt:Denken“

Der VDI-Fachbereich Verkehr und Umfeld ist Teil der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik und die fachliche Heimat der VDI-Initiative „Stadt:Denken“. Ziel dieser Initiative ist es, Wissensvermittlung und Managementunterstützung für Entscheidungsträger*innen zu ermöglichen. Dazu strukturiert sie das Zusammenwirken aller stadtaffinen Ingenieurdisziplinen im VDI unter Einbeziehung der Gesellschaftswissenschaften. 

Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist unter anderem die Publikation "VDI-Initiative Stadt:Denken - Erkenntnisse und Anregungen für die Stadt der Zukunft"

Unser Fachbeirat

Gremium Vorsitz Stellvertretung Mitglieder
Fachbeirat Verkehr und Umfeld Dr. Florian Krummheuer Dr. Daniel Fulger Prof. Dr. Barbara Lenz
und weitere Experten

Unsere Fachausschüsse

Gremium Beschreibung Vorsitz Stellvertretung Mitglieder
STADT:DENKEN - wie sieht der VDI die Stadt von morgen

Mensch und Technik, näher als in einer Stadt können sie sich kaum kommen. Neue Ideen, Innovationen und zukunftsfähige Techniken wirken unmittelbar auf Gesundheit und Lebensqualität der Menschen. Mobilität von Menschen, Gütern und Informationen, Integration der Arbeitswelt in den Lebensraum, sichere, bezahlbare Ver- und Entsorgung (Wärme, Strom, Gas, Breitband, Wasser, Abwasser), Zusammenspiel der Generationen mit durchaus divergierendem Lifestyle und das alles in einem lebenswerten Klima einer Stadt. Dieses komplexe Zusammenwirken diverser soziökonomischer Subsysteme basiert auch auf fundierter Ingenieurskunst.

Die VDI-Initiative Stadt:Denken betreibt das strukturierte Zusammenwirken der stadtaffinen Ingenieurdisziplinen in Kombination und unter Einbeziehung der Gesellschaftswissenschaften, mit dem Ziel Wissensvermittlung und Managementunterstützung für Entscheidungsträger zu initiieren. Genau mit diesem Ansatz arbeitet das Gremium, bestehend aus schon im VDI aktiven Experten der Gesellschaften Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Bauen und Gebäudetechnik, Energie und Umwelt aber auch der KRDL, dem VDI-ZRE und dem VDI/VDE/IT – kurz gesagt Vertretern aus nahezu der gesamten VDI-Gruppe, die mit Ihren thematischen Ausrichtungen eine „Stadtaffinität“ aufweisen. Ergänzt wird die Initiative um externe Fachleute aus Disziplinen, die im VDI nicht ihre erste Heimat haben.

Prof. Dr.-Ing. Ralf Holzhauer Dipl.-Ing. Saskia Schöfer Nomo Braun
Dipl.-Wirt.Ing. Klaus Dosch
Dipl.-Ing. Detlef Frank
Dr. Daniel Fulger
Dipl.-Ing. (FH) Gregor Grassl
Dipl.-Ing. Michael Hertwig
Prof. Dr. Lutz Katzschner
Martin Keil
Prof. Dr. Wilhelm Kuttler
Dipl.-Min. Kurt Pommerenke
Axel Rolfsmeier
und weitere Experten

Publikationen

Leider konnten keine passenden Publikationen gefunden werden. Bitte ändern Sie die Filtereinstellungen.

Weitere Fachbereiche der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik

Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff
Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Christof Kerkhoff

Teilen