Direkt zum Inhalt

VDI-Topthema

Künstliche Intelligenz (KI)

Shutterstock: Tatiana Shepeleva

Leitartikel zum Thema Künstliche Intelligenz

Status quo Künstliche Intelligenz

Gute Daten, gute Ideen – dann kommt KI ins Spiel

Technische Systeme mit künstlicher Intelligenz werden in nächster Zeit an Bedeutung gewinnen und etliche Bereiche des Alltags beeinflussen. Vielfältigen Einsatzmöglichkeiten stehen technische, aber auch gesellschaftliche Herausforderungen gegenüber. Wo steht die Entwicklung derzeit?

Mehr erfahren

Innovation und Technik

Künstliche Intelligenz zwischen Chancen und Risiken

Sundar Pichai, CEO von Google LLC, stellt künstliche Intelligenz auf eine Stufe mit Errungenschaften wie dem Feuer bzw. der Elektrizität. Bei möglichen Anwendungen sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Jetzt liegt es an Ingenieuren, Stärken herauszuarbeiten, aber auch Gefahren zu erkennen, wie ein Experte erklärt.

Mehr erfahren

KI-Themenspecial

Künstliche Intelligenz und autonome Systeme: 10 offene Fragen

KI und autonome Systeme sind in vielen Bereichen der Industrie, der Logistik und des Verkehrs untrennbar miteinander verknüpft. Sie bergen große Potenziale, bringen aber auch Risiken mit sich. Die Arbeitsgruppe „Autonome Systeme“ der VDI/VDE-GMA hat daher 10 Fragen zusammengestellt, die zu beantworten sind, um KI erfolgreich zu machen.

Mehr erfahren

Künstliche Intelligenz (KI): Potenziale verantwortungsvoll nutzen

Künstliche Intelligenz (KI) gewinnt zunehmend an Bedeutung und beeinflusst immer mehr Bereiche des täglichen Lebens. Die rasante Entwicklung der KI birgt enorme Potenziale, weckt Hoffnungen und Erwartungen, entfacht aber auch Sorgen und Ängste. Durch fachlich fundierte, aktuelle Informationen und Experteneinschätzungen zum Thema „Künstliche Intelligenz“ trägt der VDI zur öffentlichen, transparenten und sachlichen Diskussion bei.

Technische Systeme mit Künstlicher Intelligenz werden in den nächsten Jahren erheblich an wirtschaftlicher Bedeutung gewinnen. Verantwortlich hierfür ist die ständig zunehmende technische Leistungsfähigkeit und die Fähigkeit von KI, sich kontinuierlich an neue Umgebungen anzupassen und eigenständig weiterzuentwickeln.

Künstliche Intelligenz: Aufklären, informieren, einordnen

Viele Bereiche des täglichen Lebens werden sich hierdurch nachhaltig verändern oder haben sich bereits verändert. Ingenieure und Informatiker spielen deswegen bei Design, Entwicklung und Anwendung von technischen Systemen mit Künstlicher Intelligenz eine zentrale Rolle, die mit einer großen Verantwortung einhergeht. Denn die rasante Entwicklung der KI schürt auch Ängste und Unsicherheit: Haben Ingenieure und Informatiker die Künstliche Intelligenz im Griff? Reichen bestehende Normen und Gesetze aus, um einen Kontrollverlust zu vermeiden?

Hier positioniert sich der VDI durch fachlich fundierte, aktuelle Informationen sowie die Einschätzung exzellenter Experten – und verdeutlicht: Ingenieure und Informatiker wissen mit Künstlicher Intelligenz umzugehen und ein Kontrollverlust ist nicht zu befürchten. Basis für den verantwortungsbewussten Umgang ist eine gute Ausbildung. Das gilt uneingeschränkt auch für technische Systeme mit KI. Künstliche Intelligenz kann und wird so dem ausschließlichen Ziel gerecht (werden), den Menschen ein Leben lang zu unterstützen.

Anwendung und Akzeptanz in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft diskutieren

Durch Aufklärung und Informationen zum Thema ebnet der VDI zudem den Weg für eine frühzeitige und breite Diskussion zu Anwendungsmöglichkeiten und Akzeptanz von Künstlicher Intelligenz in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Experten im VDI bewerten Chancen sowie Risiken von KI in technischen Systemen und zeigen das enorme Potenzial von Künstlicher Intelligenz – insbesondere in Verbindung mit Automation und Digitalisierung.

VDI-Statusreport Künstliche Intelligenz Bild: VDI_Shutterstock.com
Automation 2025

Bitte wählen Sie Ihre Publikation

Ihre persönlichen Daten * Pflichtfelder

Mit dem Absenden meiner Kontaktdaten erkläre ich mich mit der Datenschutzerklärung des VDI einverstanden. Eine darüber hinausgehende Nutzung meiner Daten ist ausgeschlossen. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner Daten kann ich jederzeit mit einer Nachricht an vdi@vdi.de widerrufen.

Dr.-Ing. Dagmar Dirzus
Ihre Ansprechpartnerin

Dr.-Ing. Dagmar Dirzus

Geschäftsführerin der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik