Direkt zum Inhalt

Dresdner

Bezirksverein

Bild: RastoS/Shutterstock.com

Dresdner

Bezirksverein

Bild: DaLiu/Shutterstock.com

Dresdner

Bezirksverein

Bild: Kuznetcov_Konstantin/Shutterstock.com

Der Dresdner BV des VDI begrüßt Sie auf seiner Homepage

Wir bieten Ihnen aktuelle und interessante Informationen zu den Aktivitäten unseres Vereins vor allem in unseren Facharbeitskreisen, zu den aktuellen Themen aus Wissenschaft und Technik, aber auch zur Geschichte. Wir möchten Sie einladen, von der Themenvielfalt unseres Netzwerkes zu profitieren (Arbeitskreise), den Ingenieurtechnischen Nachwuchs zu unterstützen (Gustav-Zeuner-Preis und VDI-Förderpreis) oder sich in dem Netzwerk der Studenten und Jungingenieure (SuJ) zu engagieren.

 

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder und Partner des VDI,

zu Beginn dieses Editorials möchte Ihnen ein erfolgreies, glückliches und gesundes Jahr 2020 wünschen und mich sehr herzlich bei allen bedanken, die durch ihr Engagement im VDI als Arbeitskreisleiter, Partner, Vortragende, Sponsoren oder Fördermitglieder eine unserer zahlreichen Veranstaltungen ermöglicht und damit auch das vergangene Jahr wieder zu einem sehr erfolgreichen Jahr für den Bezirksverein gemacht haben. Alle Veranstaltungen wären jedoch vergeblich, wenn sie nicht auch zahlreiche Besucher angezogen hätten. Damit dies so bleibt, freuen wir uns über Ihre Anregungen und Hinweise, um auch weiterhin ein für Sie attraktives Programm auf die Beine stellen zu können. Ein Rückblick auf 2019 und der Ausblick auf 2020 sind Bestandteil unserer alljährlichen Mitgliederversammlung am 06.03.2020, zu der ich Sie bereits jetzt herzlich einladen möchte.

 

Das Jahr 2020 ist für mich und wahrscheinlich alle, die bereits einen großen Teil ihres Lebens im letzten Jahrtausend verbracht haben, lange Zeit eher eine Jahreszahl aus den Science-Fiction-Romanen gewesen. Nun ist es da und bietet Anlass, Fiktion und Wirklichkeit einmal miteinander abzugleichen: Drahtlose und sofortige Kommunikation an jedem Ort praktisch rund um den Globus ist dank Internet und Smartphone bereits Alltag für uns und auch die Allgegenwart von Bildschirmen, die uns Information und Unterhaltung rund um die Uhr zeigen, ist ein nicht mehr hinterfragter Bestandteil des täglichen Lebens. Beides wurde vielfach in unterschiedlichen Varianten in Zukunftsromanen und –filmen dargestellt. Dagegen sind wir mit der interstellaren bemannten Raumfahrt deutlich hinter den Vorhersagen zurück, auch wenn es in absehbarer Zeit Richtung Mars gehen sollte. Die kommerzielle unbemannte Nutzung des Weltraums ist jedoch weit fortgeschritten. Ob SpaceX mit seinem Starlink-Netz, das Projekt OneWeb oder das Satellitennetz von Amazon: In Zukunft sollen tausende von Minisatelliten in den Orbit gebracht werden und von dort aus flächendeckendes Breitband-Internet bereitstellen. Damit einher gehen allerdings auch zunehmend Probleme wie Kollisionsgefahren durch Zusammenstöße mit anderen Satelliten oder Weltraumschrott.

Etwas irdischer sind Künstliche Intelligenz (KI)-Anwendungen, hier kommen die mittlerweile schon weitverbreiteten Sprachassistenten von Google und Amazon den Science-Fiction-Szenarien vergangener Jahre bereits sehr nahe. KI spielt auch bei der Erweiterung des Individualverkehrs mittels elektrisch angetriebener Passagierdrohnen eine Rolle. So plant die europäische Luftfahrtaufsicht EASA die gleichberechtigte Teilnahme von großen Drohnen am Luftverkehr ab 2024.

Diese neuen Entwicklungen vollziehen sich rasant und Ingenieure sind gefordert, auch ethische Gesichtspunkte zu erkennen und anzusprechen.

Zu diesen und anderen Themen werden wir auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Veranstaltungen anbieten, um Ihnen eine möglichst neutrale und kompakte Orientierung hinsichtlich neuer technologischer Entwicklungen zu bieten. Ich freue mich darauf, Sie dort zu treffen und

verbleibe mit den besten Wünschen

Ihr

Dr.-Ing. Olaf Andersen

Aktuelle Ausgabe der "Dresdner Mitteilungen"

Geschäftsstelle

Dresdner Bezirksverein

Am Waldschlösschen 4, 01099 Dresden, Geschäftszeiten Mo, Di, Do und Fr: 9.00 - 15.00 Uhr Mi : 13.00 - 17.00 Uhr (Besuche bitte nach vorheriger Absprache)